VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

1.Mannschaft

Der Kreispokal aus der letzten Saison wurde noch nicht zu Ende gespielt. Unsere Mannschaft kämpft noch um ein Ticket für den Niederrheinpokal der neuen Saison 2020/2021 und steht derzeit im Achtelfinale des letztjährigen Kreispokals. Gegner wird der TSV Kaldenkirchen sein, bei dem unser Team zu Gast ist.

WICHTIG: Der Termin wurde nun mehrmals verschoben. Gespielt wird am 11.08.2020 um 20.00 Uhr in Kaldenkirchen! Damit ist aktuell nur die Angabe bei fussball.de richtig. Unterstützt unser Team beim ersten Pflichtspieleinsatz in dieser Saison. 

 

 

Bildquelle: fussball.de

Die Einteilungen für die Landesligen und Bezirksligen sind erfolgt. Klar war, dass es dieses Jahr 3 Landesligen geben wird. Leider wurde allerdings dabei die Achse Kempen / Viersen / Mönchengladbach mit den naheliegenden Partien nicht bei der Gruppeneinteilung berücksichtigt. Damit gehen den VSF die Derbys gegen den ASV Süchteln und dem Aufsteiger 1.FC Viersen verloren. 

Die Teams aus Viersen & Mönchengladbach werden sich Richtung Düsseldorf begeben, während unsere Mannschaft erneut Richtung Norden nach Sonsbeck und Wesel und Umgebung aufbrechen wird. 14 Teams umfasst unsere Gruppe 2, die mit TSV Wachtendonk-Wankum, Vfl Tönisberg und RSV Praest auch 3 Aufsteiger beinhaltet.

 

Landesliga, Gruppe 2: VSF Amern, TSV Meerbusch II, VfR Krefeld-Fischeln, VfL Tönisberg, SV Sonsbeck, SV Scherpenberg, TuS Fichte Lintfort, SGE Bedburg-Hau, SV Hönnepel-Niedermörmter, TSV Wachtendonk-Wankum, VfL Rhede, PSV Wesel, Blau-Weiß Dingden, RSV Praest (14)

Anfang Juli hat unsere sportliche Führung die letzten Neuzugänge für die anstehende Saison verpflichten können. 

Von der A-Jugend vom VFR Fischeln kommt Meshach Djabare zu uns. Meshach ist Linksfuß und Defensivspieler, bevorzugt linker Verteidiger.

Ebenso als Spieler der jungen Garde ist Alexander Neufeld zu sehen. Nach erheblichem Verletzungspech in den letzten zwei Jahren mit einem Kreuzbandriss 2019 und jetzt im Winter mit einem doppelten Bänderriss ist er wieder voll belastbar und wird uns mit seinem Tempo über die Außenbahn und seinem starken linken Fuß sicher weiterhelfen. Alex ist 20 Jahre jung, kommt vom ASV Süchteln.

Der letzte Neuzugang ist Darius Strode von Teutonia St. Tönis. Darius ist im zentralen Mittelfeld zu Hause und soll mit seiner enormen Präsenz und seinen guten fußballerischen Fähigkeiten im zentralen Bereich für Akzente sorgen.

Trainer Willi Kehrberg zeigte sich zufrieden: "Somit konnten auch die letzten offenen Positionen mit guten Jungs besetzt werden. Ich glaube, wir haben da einen richtig guten Kader zusammen.

Willi Kehrberg bekommt ab sofort an der Seitenlinie Unterstützung von Dennis Homann. Letzte Saison kickte Dennis Homann noch selber für Union Nettetal in der Oberliga und wird nun ins Trainerteam der VSF rücken. Nach dem Abgang von Alexi Triantaifillidis, der den Chefposten beim Oberliga Aufsteiger 1.FC Mönchengladbach eingenommen hat, war man auf der Suche nach dem richtigen Mann und hat nun mit dem B-Lizenzinhaber Dennis Homann die ideale Besetzung gefunden. 

Erstes Testspiel gegen Turu Düsseldorf

Das erste Testspiel wurde am vergangenen Wochenende gegen Oberligist Turu Düsseldorf gespielt und nach sehr starkem Beginn und 2-0 Führung für unser Team mit einem Endstand von 2-2 beendet. Max Gotzen vergab einem Foulelfmeter und damit die große Möglichkeit zum 3-0, ehe auf der Gegenseite Düsseldorf es besser machte und mit einem Foulelfmeter zum 1-2 Anschlusstreffer kam. 

Die Tore für unsere Elf erzielten die Neuzugänge Maximilian Kuznik und Luca Dorsch.

 94308833_3008930205832581_556283842055372800_o.jpg
"Speedo" is back - Rene Jansen
kommt zur neuen Saison zurück
zu den VSF

Trotz der Corona Pause waren unsere Teamverantwortlichen fleißig und konnten einige Gespräche abschließen, um die Kaderplanung für die kommende Saison voranzutreiben. 

Bekannt ist, dass Lars Bergner und Mehrdad Sharanzifar unserem Co-Trainer Triantifillidis zum 1.FC Mönchengladbach folgen werden. Nassir El Aboussi und Andreas Kremer werden unser Team genauso verlassen, wie die asiatischen Spieler Yeon-Woog Jung, Ibuki Noguchi und unser erfolgreichster Stürmer Ken Suguwara, bei dem mittlerweile bekannt ist, dass er bei Teutonia St. Tönis anheuern wird. 

Dafür ist es allerdings unseren Verantwortlichen um Toni van Dalen und Willi Kehrberg gelungen, einen alten Bekannten nach Amern zu holen, der seine beste Zeit bei den VSF hatte und ebenfalls für einige Tore steht. Rene Jansen wird zu den VSF nach den Stationen SV Straelen, Teutonia St. Tönis zurückkehren und für seine Farben auf Torejagd gehen. 

Vom SC Union Nettetal bringt er Torhüter Robin Krahnen, Frederik Verlinden und Oguzhan Bonsen mit. Für die Offensive kommt mit Luca Dorsch von Tura Brüggen ein Amerner Jung nach Hause, dazu kommt mit Tim Friedrich noch ein 3. Torhüter für den Landesliga Kader. 

Maximilian Gotzen 
Das Tor von Max Gotzen
reichte nicht für einen 
Punktgewinn
Bildquelle: fupa.net

Bereits unter der Woche musste unsere Mannschaft bei BW Dingden die von Orkantief "Sabine" weggefegte Partie nachholen und verlor beim Tabellenvorletzten mit 0-1. 

Da kam der Tabellenführer SV Sterkrade-Nord am heutigen Sonntag gerade recht, um Wiedergutmachung zu betreiben. Sterkrade zeigt sich in der gesamten Saison ohne Schwächen, musste bisher nur bei 2 Unentschieden und 2 Niederlagen Punkte abgeben. Auswärts zeigt sich das Team noch stabiler und musste erst eine Niederlage einstecken. 

In soweit war die Mannschaft von Trainer Willi Kehrberg gewarnt. Die zeigte sich zwar respektvoll, aber keineswegs ängstlich. Sie spielte forsch auf und hatte in der ersten Hälfte die Vielzahl an Torchancen. Mit etwas mehr Kaltschäuzigkeit wären die VSF in Führung gegangen. Die Kaltschnäuzigkeit, die den VSF fehlte, hatten die Gäste. Joel Bayram brachte die Gäste mit einer der wenigen Möglichkeiten in Front (40.). 

Trotz Rückstands nahm auch in der zweiten Hälfte unsere Mannschaft das Heft des Handelns in die eigene Hand. Die gut 70 Zuschauer hatten bereits in den Torschrei auf den Lippen, als Tobias Gorgs, dann doch aus kürzester Distanz am Torhüter scheiterte. Der eingewechselte Philipp Goris, den die Gäste in der Winterpause noch verpflichten konnten, zeigte sich nach seinen 3 Torbeteiligungen unter der Woche auch bei unserem Team sehr aktiv und treffsicher und machte das 0-2 für Sterkrade (71.). 

Max Gotzen konnte zwar noch den Anschlusstreffer erzielen (83.), doch trotz größter Bemühungen konnten die VSF keinen Punktgewinn mehr einfahren, der an diesem Tag verdient gewesen wäre. Am Karnevalssamstag holt unsere Mannschaft die ausgefallene Partie von vor Weihnachten beim SV Hönnepel-Niedermörmter nach und versucht dort die ersten 3 Punkte der zweiten Saisonhälfte einzufahren. 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok