Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

1.Mannschaft

Lars Bergner  Ken Sugawara 
Lars Bergner (li.) avancierte zum Matchwinner u.a. mit
einem gehaltenen Elfmeter - Ken Suguwara (re.)
traf doppelt für die VSF
Bildquelle: www.fupa.net

Die VSF holen den Sieg im Derby gegen den ASV Süchteln und revanchieren sich für die Niederlage im Niederrheinpokal. Trainer Kehrberg hatte es vor der Partie mitgeteilt, mit einer Niederlage muss der Blick nach unten gehen, mit einem Sieg hält man Anschluss an die vorderen Ränge. Sein Team schien diese Botschaft bei der gestrigen Partie im Röslerstadion gegen den Rivalen ASV Süchteln verstanden zu haben und zeigte den gut 120 Zuschauern den Siegeswillen.

Der 3 Partien torlose Ken Sugawara zeigte wieder einmal seine Abschlussqualitäten und traf Süchteln bereits in der 4. Minute ins Mark und für die VSF zum 1-0 Führungstreffer. Während es in der Folge Torchancen auf beiden Seiten gab, verpassten es die VSF insbesondere im ersten Spielabschnitt das 2-0 nachzulegen. 

Das änderte das Team von Trainer Kehrberg im zweiten Abschnitt. Der stark aufspielende Karim Sharaf traf zum 2-0 in der 52. Minute. Das stachelte Süchteln noch mehr an, die immer stärker aufkamen und sich eine Reihe an Möglichkeiten herausspielten. Das Tor für den Gast aus Süchteln fiel dann aber nach einer Ecke. Abwehrspieler Cox war zur Stelle und markierte den Anschlusstreffer (64.). 

Ken Suguwara schnürte 7 Minuten später den Doppelpack und traf mit einem sehenswerten Treffer zu seinem 5. Saisontor und dem 3-1 für unsere Mannschaft (71.). Diese Führung hielt aber nicht allzulange, denn nur eine Zeigerumdrehung später war es Schürmann, der den erneuten Anschlusstreffer zum 3-2 erzielte (72.).

Nach 2 Heimsiegen und der Auswärtsniederlage beim DJK Giesenkirchen mussten die VSF am Sonntag beim Tabellendritten der letzten Landesliga Saison Spvvg Sterkrade-Nord antreten und die 2. Auswärtsniederlage hinnehmen. Nach 90 Minuten hatte sich die bessere Mannschaft mit 2-0 durchgesetzt. 

Ausschlaggebend war vorallem die erste Halbzeit, in der die VSF zu lange brauchten, um gegen robuste Gegner ins Spiel zu finden. Sterkrade ging nach 11 Minuten mit 1-0 in Führung, auch weil das Schiedsrichtergespann eine Abseitsposition übersah. Sterkrade verdiente sich den Führungstreffer in der Folge durch weitere Möglichkeiten. Die VSF kamen nach 30 Minuten zu ersten Möglichkeiten, die Gorgs und Wehner nicht zum Ausgleich verwerten konnten. 

Im zweiten Spielabschnitt kam Sterkrade wieder deutlich besser aus der Kabine und zu klaren Möglichkeiten, die allesamt nicht genutzt wurden. Das hielt unsere Mannschaft im Spiel, die die Chance witterte Zählbares aus Oberhausen mitzunehmen. Mit zunehmender Spielzeit agierte die Mannschaft von Trainer Kehrberg offensiver und musste das Risiko erhöhen. Das nutzte der Gastgeber aus Sterkrade in der Nachspielzeit mit einem Konter den Sieg zu festigen.

Am Sonntag kommt es dann zur Neuauflage des Niederrheinpokalspiels gegen den ASV Süchteln, das unsere Mannschaft verlor. Süchteln ist mit einem Sieg aus 4 Spielen in die Landesligasaison gestartet. 

Tobias Gorgs Ibrahim Arbag Reo Sasaki   
Die Torschützen des heutigen Heimsieges von links: Tobias Gorgs, 
Ibrahim Arbag & Reo Sasaki
Bildquelle: www.fupa.net   
 

Die Landesliga Saison startete mit einer englischen Woche in die Saison, die für unser Team mit erreichten 6 Punkten kein unzufriedenstellendes Ergebnis brachte. Nach dem erfolgreichen Heimauftakt gegen Hönnepel Niedermörmter (4-2), unterlag man am Mittwoch gegen Aufsteiger Giesenkirchen mit 0-1.

Dafür war auch im zweiten Heimspiel für den Gast aus Dingden (ebenfalls ein Aufsteiger aus der Bezirksliga) nichts zu holen. Die Elf von Trainer Kehrberg siegte ungefährdet mit 3-0. Tobias Gorgs stellte die Weichen früh auf Sieg (17.), die Neuzugänge Ibrahim Arbag (65.) & Reo Sasaki (85.) waren für die weiteren Treffer verantwortlich. Als Vorbereiter trat heute Maximillian Gotzen zweimal in Erscheinung, der erneut den Vorzug vor Tim Caspers erhalten hat. 

 

Die VSF sind mit einem Sieg in die neue Landesliga Saison gestartet und haben damit die Niederlage aus der letzten Woche aus dem Niederrheinpokal vergessen gemacht. Gegen den SV Hönnepel - Niedermörmter war Neuzugang Ken Sugawara mit einem lupenreinen Hattrick der Matchwinner des Spiels. 

6 Neuzugänge setzte Trainer Kehrberg in die Startelf für das erste Saisonspiel gegen die Mannschaft aus Hönnepel-Niedermörmter, die in der vergangenen Saison lange um den Klassenerhalt kämpfen musste und diesen Sommer notgedrungen einen Umbruch vollziehen musste. Daher war es im Vorfeld schwierig, den Gast aus der Nähe von Kalkar  richtig einzuschätzen.

Für unsere erste Mannschaft ist die diesjährige Reise im Niederrheinpokal schon mit der 1. Runde beendet. Im Derby gegen den ASV Süchteln gab es für unsere neu formierte Mannschaft von Trainer Willi Kehrberg eine 4-1 Niederlage. 

Dabei hatte es zu Beginn noch sehr gut aussehen, da unser Team besser in die Partie kam und schon früh durch den Japaner Ibuki Noguchi in Führung ging (5.). Während Süchteln mit unserem ehemaligen Spieler Maik Lambertz noch versuchte die Ordnung zu finden, ergaben sich weitere Möglichkeiten, die den VSF mit einem zweiten Tor mehr in die Karten gespielt hätten. 

Mitte der ersten Hälfte drehte sich das Blatt vollständig und Süchteln setzte die Akzente, während die VSF auf der Suche nach der Ordnung waren. Nando Di Buduo nutzte eine der Süchtelner Möglichkeiten um bereits vor der Pause den Ausgleich zu erzielen (19.).

Während die VSF keine Entlastung mehr schafften, drehten die Süchtelner mit einfachen Passagen das Spiel erneut durch di Buduo zum 2-1 (51.). Während die VSF immer mehr wagen mussten, nutzte Süchteln die Räume zum Kontern und kam durch den ehemaligen Nettetaler Markus Keppeler zum 3-1 (78.). Schürmann setzte mit dem 4-1 den Schlusspunkt (83.).

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok