Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
 Ibuki Noguchi Ken Sugawara 
Die beiden Japaner Ibuki Noguchi (li.) und Ken
Sugawara (re.) trafen jeweils doppelt
Bildquelle: fupa.net

Die VSF haben einen nie gefährdeten 5-0 Heimsieg gegen den SV Scherpenberg eingefahren. Die beiden Japaner Ibuki Noguchi und Ken Sugawara trugen sich als Doppeltorschützen in die Torschützenliste ein. Dazu traf noch der eingewechselte Karim Sharif.

Bereits nach 7. Minuten gingen die VSF in Führung durch Noguchi in Führung. Vorausgegangen war ein langer Ball, den Noguchi aufnahm und sicher zum 1-0 verwandelte. Noguchi war es auch, der das 2-0 nachlegte (20.).

Nach dem Seitenwechsel war es Ken Sugawara vorbehalten, auf sich aufmerksam zu machen. Mit einem satten Abschluss von der Strafraumgrenze traf er unhaltbar für Scherpenbergs Keeper oben in den Winkel zum 3-0 (62.). Sharif machte es ihm nach und traf ebenfalls von der Straufraumkante zum 4-0 (78.). Ken Sugawara zum zweiten in der 82. Minute war für den Treffer zum Endstand von 5-0 verantwortlich.

Unser Trainer Willi Kehrberg war sichtlich zufrieden mit der Partie und auch mit dem Ergebnis nach Abschluss der 17 Hinrundenspielen. Die VSF stehen mit 28 Punkten derzeit auf Rang 4. Wesel-Lackhausen könnte durch ein gewonnenes Nachholspiel die VSF noch auf Platz 5 verdrängen. 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok