Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Das der Ausgang einer Fußballpartie nie von den Tabellenplätzen abhängig ist, die die Teams bekleiden, zeigte sich wieder einmal am Sonntag zum Leidwesen unserer Mannschaft. Nach tollen letzten Spielen u.a. gegen den SC Kapellen war man trotz der Niederlage in der letzten Woche bei Teutonia St. Tönis geneigt zu sagen, gegen das Schlusslicht Fischeln sollte schon ein Sieg her. 

Hätte die Mannschaft ihrem Trainer Willi Kehrberg zugehört wäre es wohl auch so gekommen, aber auch die kleinsten Nachlässigkeiten werden von jedem Gegner in der Landesliga bestraft. Sichtlich bedient waren dann auch die VSF Anhänger, Trainerteam und Mannschaft, dass Fischeln mit einem 4-2 Sieg die Punkte aus dem Röslerstadion entführte. 

Bereits nach 9 Minuten wurden die VSF kalt erwischt, als Fischeln in Führung ging. Karim Sharaf konnte die VSF bis zur Pause wieder in die Partie zurückbringen und den Ausgleich erzielen (37.).

Erneut erwischte Fischeln im zweiten Spielabschnitt einen Auftakt nach Maß und zog wieder mit 2-1 davon (47.). Ken Sugawara konnte erneut ausgleichen, kurz vor dem Ende gab es aber den Nackenschlag, als Fischeln erneut davon zog (84.). Mit einem Foulelfmeter in den Schlussminuten war die Partie durch Michael Enger entschieden (90.).

Sehr ärgerlich für unsere Mannschaft, die sich mit einem Sieg wieder den 3. Platz einnehmen wollte. So geht es im dicht gedrängten Mittelfeld auf Platz 7 runter. Am Sonntag muss die Elf zum Tabellenvierten Wesel-Lackhausen reisen. 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok