VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

Fussball

Lange Zeit sah Fichte Lintfort wie der sichere Sieger im Spitzenspiel 3. gegen 4. gegen unser Team aus. Lintfort führte bis in die Nachspielzeit rein mit 2-1, ehe Frederik Verlinden zuschlug und den aus VSF Sicht den Punkt bescherte. 

Mit einem Schuss aus gut 16 Metern ins lange Eck ging Fichte in der ersten Hälfte in Führung. Die VSF schlugen mit einem Tor von Rene Jansen nach Querpass im Strafraum zurück und erzielten den Ausgleichstreffer. Ein guter Spielzug der Gastgeber, bei dem die VSF gleich 2x nicht gut aussahen, begünstigte den erneuten Führungstreffer für Fichte (65.). 

In der Nachspielzeit schlug dann die Stunde von Frederik Verlinden. Unseren Abwehrmann hielt bei diesem Spielstand nichts mehr hinten und so stand er goldrichtig, als Fichte einen langen Ball zu kurz abwehrte und Frederik mit einem satten Rechtsschuss ins Eck den 2-2 Endstand vor gut 120 Zuschauern erzielte. 

Gegen den Tabellenführer SV Sonsbeck konnte unser Team leider keine Punkte entführen. Sonsbeck wurde der Favoritenrolle gerecht und zeigte sich von Beginn an hellwach. Bereits nach 3 Minuten klingelte es das erste Mal im VSF Gehäuse, als der Gast vor gut 150 Zuschauern aus gut 16 Metern durch Luca Janßen in Führung ging (3.). Nach einem Angriff über die rechte Seite stand Darius Strode am zweiten Pfosten goldrichtig und markierte mit seinem 7. Saisontor den Ausgleichstreffer, doch es sollte nur ein kurzes Aufbäumen bleiben. Sonsbeck blieb spielbestimmend und traf sehenswert nach einer geklärten Ecke mit einer Direktabnahme zum 1-2 (22.). In der 28. Minute erhöhte der Gast erneut mit einem Distanzschuss Nathnael Scheffler zum 1-3. In den letzten 10 Minuten vor der Pause waren die VSF besser im Spiel, konnten allerdings den Anschlusstreffer nicht erzielen. 

Sonsbeck übernahm in der zweiten Hälfte wieder das Kommando und unser Mannschaft nur wenig Platz zur Entfaltung. Robin Krahnen und die Latte mussten für die VSF in ein ums andere Mal retten. Die VSF konnten nur noch einen echten Akzent zum Ende der Partie setzen, als Karim Sharaf noch den Pfosten traf. Dennoch blieb es bei einem souveränen Auftritt der Sonsbecker bleiben, die ihre Aufstiegsambitionen noch einmal untermauerten. 

Am Mittwoch ist unsere Mannschaft im Niederrheinpokal gegen den Mülheimer FC gefordert, der in der Landesliga Gruppe 3 auf dem zweiten Tabellenplatz steht und nach 8 Spielen mit 4 Siegen und 4 Unentschieden noch nicht verloren hat. Angepfiffen wird die Partie am Mittwoch um 20:00 Uhr im heimischen Röslerstadion. 

 

Für unsere zweite Mannschaft half ein überragend aufgelegter Malte Knop maßgeblich dabei, die TSF Bracht mit 5-1 abzufertigen. Bereits nach 20 Minuten war das Spiel entschieden, denn Malte Knop hatte seine Treffer 1 und 2 erzielt (10. / 16.) und Dennis Brachten auf 3-0 erhöht (18.). Nachdem der Mann des Spiel Malte Knop zum 4-0 traf (23.), dezimierte sich der Gast aus Bracht mit einer roten Karte zum Überfluss selber. Den fälligen Elfmeter erlaubten sich die VSF sogar zu verschießen.

Nach dem Seitenwechsel traf erneut Knop (50.), ehe Dennis Pickolin für die Brachter den Ehrentreffer erzielte (53.). 

Im Spitzenspiel gegen den SV Niederkrüchten II musste unsere dritte Mannschaft die erste Niederlage der Saison einstecken und verlor sehr deutlich mit 7-1 gegen den Tabellen-6. Herausragend auf Niederkrüchtener Seite war unser ehemalige Spieler Andy Merkens, der gleich 4 Tore schoss. Lars Lukosch traf für unsere Mannschaft zum Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 5-1. Durch die Niederlage musste unsere Elf die Tabellenspitze an Kempen 3 abgeben und auch Oedt 4 passieren lassen. 

Das Pokalspiel unserer ersten Mannschaft am Mittwoch gegen TVAS Viersen fällt aus! Viersen hat die Partie abgesagt. 

Bereits gestern spielte unser Landesliga Team beim SV Scherpenberg. Scherpenberg ist eins der wenigen Teams, die noch auf der roten Asche unterwegs sind und dort eine absolute Heimmacht darstellen. Doch das "unbekannte" Terrain tat den VSF keinen Abbruch, die leidenschaftlich für den nächsten Sieg kämpften und diesen auch nach harten 90 Minuten mit 2-0 einfuhren.

Kurz nach der Pause hatten die VSF etwas Glück, als die Gastgeber nur den Pfosten trafen, aber nachdem Meshbach Djabare mit einer verunglückten Flanke von der Seitenlinie Scherpenbergs Torhüter auf dem falschen Fuss erwischte und das 0-1 erzielte (56.), ließ es sich etwas leichter angehen für die Elf von Trainer Willi Kehrberg. Darius Strode war es vorbehalten, nach einem Querpass mit einem Schuss aus 10 Metern das 0-2 zu erzielen (67.). Somit schiebt sich unsere Mannschaft auf Tabellenplatz 3 vor.

Die Reserve hingegen konnte 3 Punkte aus der Partie gegen Hellas Krefeld entführen. Dennis Brachten traf bereits sehr früh nach 2 Minuten. Zum diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, dass dieser Treffer das goldene Tor des Tages sein sollte. Doch auch nach 90 Minuten hatte dieses Ergebnis bestand, auch weil Dominik Jacobs im Tor der VSF den Kasten sauber hielt. Ein wichtiger Sieg, um weiterhin den Blick nach vorn richten zu können. Mit diesem Sieg zeiehen die VSF an Hellas vorbei und nehmen aktuell Platz 13 mit 3 Siegen nach 7 Spielen ein.  

 

Durch einen 8-2 Sieg gegen TUS St. Hubert II konnte unsere Dritte um Trainer Stefan Ahlig die Tabellenführung behaupten. Überragender Mann war im Röslerstadion Fabian Pielen, der gleich 4 Treffer erzielte (25. / 30. / 45. / 55.). Des Weiteren trafen Christian Gorissen (74.), Marc Rudolph (42.), Tobi Rasch (89.) und ein St. Huberter Eigentor (85.). Kurz vor der Halbzeit dezimierten sich die Gäste durch eine gelb-rote Karte selbst und konnten den 6. Saisonsieg unserer Mannschaft nicht mehr verhindern. 

Bereits am letzten Mittwoch war unsere dritte Mannschaft um Trainer Stefan Ahlig bei Borussia Oedt IV gefragt, die bis dato mit 21 Treffern den besten Angriff der Liga stellten und 3 Spiele hintereinander nicht verloren haben. Unser Team noch ungeschlagen, zeigte durch die Tore von Andy Noczenski und Lars Lukosch, dass man weiterhin auf der Erfolgswelle unterwegs ist und auch gegen die besseren Teams der Liga überzeugen kann. Mit 16 Punkten hat die Dritte die Tabellenführung weiterhin eingenommen und ist nun beim Tabellen-10. St Hubert II gefragt, die guten Ergebnisse zu bestätigen. 

 

Die fehlende Konstanz dürfte Andre Simons und Willi Kehrberg bei ihren Teams im Moment vereinen, denn sowohl die zweite, als auch die erste lassen mit guten Ergebnissen in der Liga aufhorchen, um dann mit einem negativen Ergebnis die gute Ausgangslage wieder zu Nichte zu machen. 

Natürlich fehlten in der Partie gegen eine Spitzenmannschaft wie Teutonia St. Tönis II bei unserer Reserve Leistungsträger, was es extrem schwierig macht zu bestehen, dennoch ist ein 2-7 ein gehöriger Dämpfer, wenn man in die erste Tabellenhälfte möchte. Bereits nach 22 Minuten lag Teutonia St. Tönis II mit 0-3 vorne. Der Treffer von Dennis Brachten zum 1-3 gab etwas Hoffnung, doch Teutonia zog vor und direkt nach der Pause auf 1-5 davon. Der Treffer von Delano Scholz zum 2-6 war Ergebniskosmetik, zumal Teutonia noch einen Treffer zum Endstand von 2-7 draufsetzte. Nun wird man am kommenden Sonntag bei Hellas Krefeld gefordert sein, die wie unsere Mannschaft im Mittelfeld steht. 

 

Nach 2 Siegen in Folge folgte ein Dämpfer für die VSF im Duell mit dem PSV Wesel Lackhausen. 0-5 ging unsere Elf unter. Wesel zog mit dem Sieg an unserer Mannschaft in der Tabelle vorbei. Zu erwarten war das klare Ergebnis nicht, aber noch nicht ganz auf dem Platz, klingelte es das erste Mal im Gehäuse der VSF (5.). Ähnlich verhielt es sich mit dem Treffer zum 0-2 (41.), der etwas schlafmützig vermutlich den K.O. bedeutete, auch wenn sich unser Team diese Saison schon das ein oder andere Mal zurückkämpfte. Das sollte gegen Wesel trotz einiger Bemühungen nach dem Seitenwechsel nicht gelingen und führte zum vollständigen K.O. mit den Gegentreffern 3 bis 5 in der Schlussviertelstunde.

Am kommenden Sonntag geht es zum SV Scherpenberg, der überraschend dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SV Sonsbeck die erste Niederlage herbeiführte und mit 10 Punkten auf Platz 5 steht.  

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok