Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Mit Blick auf die neue Saison gibt es für die zweite Mannschaft der VSF einige Veränderungen im Kader. Konstanz beweisen die VSF beim Trainerteam, das weiterhin von Andre Simons angeführt wird. Arne Phlipsen und Uwe Roosen unterstützen als Co-Trainer, für die Torhüter bleibt Klaus Bongartz als Torwarttrainer erhalten. 

Er bekommt beim bereits gut aufgestellten Torhüterteam einen weiteren Schützling hinzu. Mit Philipp Küppers vom SC Waldniel wechselt ein erfahrener Keeper vom Nachbarverein ins Röslerstadion. 

Kürzertreten möchte Tobias Bruse und wechselt daher in die zweite Mannschaft, wo sich mit Bastian Borg, Max Lobermeier, Timo Vollekier, Christian Loers & Axel Schumacher schon einige ehemalige Spieler aus der ersten Mannschaft tummeln. Unser ehemaliger Kapitän der Landesliga Mannschaft wird mit seiner Spielweise in der A-Liga für die VSF Reserve den Takt angeben.

Für das Mittelfeld kommt aus der B-Liga mit Dario Scholz. In den letzten beiden Saisons kommt er auf 58 Spiele, bei denen ihm 10 Tore gelangen. Nun folgt die Luftveränderung in der höheren Liga für die VSF.

Aus dem Juniorenbereich des SC Waldniel kommt der Jüngste im Team Niklas Esser. Der Stürmer war in den letzten beiden Jahren bei den A-Junioren des SC Waldniel aktiv und kommt mit der Empfehlung von 5 Toren in 11 Spielen.  

Dagegen stehen aktuell 2 Abgänge mit Marcel Rennett, der die Fussballschuhe (vorübergehend ?!?) an den Nagel gehangen hat und mit Tim Caspers, der innerhalb des Vereins sein Glück nun vollständig in der Landesliga sucht. Bereits zum Ende der Saison kam er desöfteren im Landesligateam zum Einsatz und konnte dort überzeugen.

Herzlich Willkommen an die Neuen und eine erfolgreiche Saison für unsere Zweite:

Neuzugänge:

Philipp Küppers    Tobias Bruse    Dario Scholz    Niklas Esser
Philipp Küppers (TW)   Tobias Bruse (MF)   Dario Scholz (MF)   Tim Esser (ST)
             
Bildquelle: www.fupa.net

Die Gruppeneinteilung in der Landesliga ist erfolgt und bringt für unser Team deutlich weitere Anreisen zu den Auswärtsspielen mit sich. Die Vereine aus dem Düsseldorfer Raum sind nicht mehr in unserer Gruppe vertreten, dazu auch nicht das bergische Land mit Solingen und Remscheid. 

Dafür geht es neu ca. 120km in den Norden mit 1 Stunde 20 Minuten Fahrt Richtung Rhede, dazu Richtung Bedburg-Hau, Wesel und Sonsbeck. Aus dem näheren Umkreis bleiben uns der ASV Süchteln, der 1.FC Mönchengladbach, Krefeld-Fischeln, Teutonia St. Tönis und neu der DJK Giesenkirchen erhalten.

Die Gruppeneinteilung für unsere Mannschaft:

Landesliga-Gruppe 2:

  • 1. FC Mönchengladbach
  • ASV Süchteln
  • DJK/VfL Giesenkirchen
  • SC Kapellen-Erft
  • Holzheimer SG
  • TSV Meerbusch II
  • VSF Amern
  • VfR Fischeln
  • Teutonia St. Tönis
  • SV Sonsbeck
  • Fichte Lintfort
  • SV Scherpenberg
  • SV Hönnepel-Niedermörmter
  • SGE Bedburg-Hau
  • SpVgg Sterkrade-Nord
  • VfL Rhede
  • PSV Wesel
  • Blau-Weiß Dingden

Am deutlichsten hat es mit der Gruppeneinteilung Sterkrade Nord getroffen, so dass Patrick Hagen von der Spvvg Sterkrade-Nord, also einer unserer neuen Gegner sich die Mühe gemacht hat, die beiden Landesligen in einer Google Maps Karte anzuordnen.

https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1VgaFtO67XjdNmn_ou8c9-ig_8ZrvcU8N&ll=51.45003995769294%2C6.632327539062544&z=10

 


 

A Jugend in Leistungsklasse aufgestiegen

Neue D1 gewinnt Testspiel in Brüggen mit 1-0

2010er spielen ein gutes Turnier in Maarheeze NL

2011/12 beim Erstauftritt Turnierzweiter in Maarheeze NL (siehe Foto)

E2 guter fünfter von zwölf Mannschaften

Am Vatertag spielten die Bambinis der JSG beim traditionellen Primax Cup in Kaldenkirchen  Die JSG stellte einen gemischte Mannschaft der Jahrgänge 2012/2013. Das erste Spiel gegen Neersbroich gewannen die Jungs mit 3:2. Das nächste Spiel endete 2:0 für die JSG gegen Viersen. Die Jungs kamen jetzt immer besser ins Spiel. Odenkirchen  wurde mit 4:0 geschlagen. Dülken verlor ebenfalls 3:1 gegen die JSG. Schiefbahn wurde 1:0 geschlagen. In einem guten Spiel gegen den 1. FC Mönchengladbach konnten die Jungs in der letzten Sekunde noch den Ausgleich erzielen. Dieses Spiel endete 2:2. Damit hatten die Kids eine gute Ausgangslage, zwei Spiele vor Turnierende den Hänkelpott zu holen.

Kaldenkirchen wurde in einem starken Spiel 1:0 geschlagen. Nun kam es quasi zum Endspiel zwischen Odenkirchen 2, die den Wanderpokal in den letzten beiden Jahren immer gewonnen hatten, und der JSG. Vor dem letzten Spiel konnte man den Kids ansehen, dass Sie unbedingt gewonnen wollten. Das Spiel begann mit Torchancen auf beiden Seiten. Die JSG übernahm immer mehr das Kommando auf dem Platz und konnte hochverdient den Titelverteidiger mit 2:0 schlagen. Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr bei den Kids und ein großer Jubelschrei halte über den Platz. Eine ganz starke Mannschaftsleistung der JSG beim Primax Cup.

 Tobias Gorgs
Tobias Gorgs traf zum
Abschluss 4x gegen Holzheim
Bildquelle: www.fupa.net 

Wer es vor dem Spiel nicht auf dem Zettel hatte, war spätestens nach dem 5-1 gegen den Holzheimer SG darüber informiert, dass Tobias Gorgs nach seiner roten Karte zum Abschluss der Saison wieder spielberechtigt war. Mit gleich 4 Toren machte er auf sich aufmerksam und erneut den Unterschied. Ein lupenreiner Hattrick in der zweiten Hälfte, ein Treffer in der ersten zur Führung für die VSF, sowie ein Tor durch Tim Caspers sorgten für einen tollen Abschluss einer überragenden Saison, die durch den Abschlusssieg sogar den 5. Tabellenplatz bedeutet.

Mit einer 5-1 Niederlage schloss die zweite Mannschaft am Samstag gegen den TSV Bockum die Saison 2018/2019 ab. Damit haben die VSF zwar den Rang 6 an Bockum abgegeben, können aber mit der Saison mehr als zufrieden sein. Die Mannschaft um Trainer Andre Simons geriet nie in Abstiegsgefahr, schnupperte nach 11 Spieltagen sogar an den Aufstiegsplätzen. Belohnung für eine tolle Saison ist die höchste Punktzahl einer zweiten Amerner Mannschaft in der Kreisliga A. Mit 90:85 Toren gab es bei den VSF Spielen immer Tore zu sehen. Nur eine Partie gegen Kaldenkirchen in der Hinrunde endete torlos. Knapp die Hälfte der Tore geht auf die Konten von Christian Loers als bester VSF Torschütze mit 24 Toren und Dennis Brachten mit 23. Die beste Torquote hatte allerdings ein Anderer. Max Kapell traf in 13 Spielen 13x und damit alle 80 Minuten. 

Zum Ende der Saison gab es aber auch die Verabschiedung von Marcel "Enko" Rennett, der in dieser Saison 19 Partien für die VSF bestritt. 

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok