Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Ein mit Meisterschafts- und Pokalspielen volles Programm gab es in den letzten 14 Tagen.

Erstmals griff die F2 ins Geschehen ein und spielte einen guten Treff mit Siegen über Anrath und Waldniel. Lediglich Thomasstadt Kempen war stärker.

Erstes Spiel auch für die F1. Gegner TSF Bracht wurde mit 14:0 geschlagen. Viel Spielfreude entwickelte das ganze Team gegen einen völlig unterlegenen Gegner.

Die E2 kam kampflos zu ihren ersten Punkten, da Gegner Union Nettetal E3 das Spiel kurzfristig absagen musste.

Die E1 konnte zum Saisonauftakt  beim TSV Kaldenkirchen mit einem 4-4 einen Punkt entführen.

Trotz vieler Verletzten und mit kleinem Kader gelang der D1 gegen den KFC Uerdingen ein unerwartetes 2-2. In einem Spiel voller Dramatik führten die Gäste bereits 2-0 ehe Emil und fast mit dem Abpfiff Attila noch den Punktgewinn sicherten.

Im Pokal war Hellas Krefeld kein Prüfstein und so gab es in Krefeld einen klaren 7-0 Erfolg. Damit steht das Team in der Runde der letzten acht. Auch in der Meisterschaft war dann drei Tage später Hellas der Gegner. Endstand im  Punktespiel 6-1

Gut präsentierte sich auch die C2 beim 2-0 Erfolg gegen den SV Grefrath C1. Dagegen verlor man in Brüggen knapp mit 3:4

Nach Bockum musste im Pokal mit dem SC Schiefbahn ein weiteres Team aus der Leistungsklasse sich der C1 mit 2-1 geschlagen geben. Der Start in die Meisterschaft ging bei der SJ Tönisberg/St.Hubert dagegen völlig daneben. Mit 2:6 gab es eine herbe Niederlage.

Nach der doch eher unerwarteten Niederlage in der Meisterschaft  gegen die A2 des TSV Meerbusch (1-2) setzte sich die A- Jugend im Pokal gegen den die SG Verberg/Gartenstadt – auch aus der LK- im Elfmeterschießen mit 8-7 durch. Nach 2-0 Führung lag das Team kurz vor Ende der Verlängerung 3-4 zurück (Tore durch Mats Zechlin und Dany Tietz) ehe David Aretz noch den Ausgleich erzielen konnte, der zum Elfmeterkrimi führte.

Baris Akkaya   Hoerschkens Hoerschkens  Pielen Pielen

Unsere Torschützen vom Sonntag von li. nach re.: Doppeltor-
schütze Baris Akkaya, Siegtorschütze Patrick Hoerschkens und
Fabian Pielen
Bildquelle: www.fupa.net

Zu Beginn sah es nach einem Debakel für unsere dritte Mannschaft im Heimspiel gegen den Dülkener FC IV aus. Bereits nach 20 Minuten lag das Team von Stefan Ahlig mit 0-3 gegen den Tabellenzehnten Dülkener FC IV hinten.

Doch dann besann sich unsere Mannschaft auf die eigenen Stärken und kam schnell zum ersten eigenen Treffer durch Fabian Pielen (24.). Bereits nach der Pause keimte etwas Hoffnung auf, als Baris Akkaya in der 53. Minute zum Anschlusstreffer traf. Lange Zeit sollte auf beiden Seiten nichts passieren, bis Baris Akkaya mit seinem 2. Treffer den Ausgleich markierte (80.). Das Unmögliche machte Patrick Hoerschkens wahr, denn er traf gegen seinen alten Klub auch noch zum 4-3 und brachte den nicht mehr geglaubten Sieg unter Dach und Fach (89.). 

Unsere Mannschaft springt mit dem Sieg auf den 7. Platz und trifft am kommenden Sonntag auf den neuen Tabellennachbarn Niersia Neersen II.

Die makellose Heimbilanz mit 3 Siegen in 3 Heimspielen ist am Sonntag gerissen. Der SV Sonsbeck, der vom ehemaligen Süchtelner Heinrich Losing trainiert wird, konnte mit einem Doppelschlag in der 13. / 14. Minute einen 2 Tore Vorsprung herausholen und schaffte es den Vorsprung über die Zeit zu retten. 

Die VSF konnten zwar durch Max Gotzen Sekunden vor der Pause den Anschlusstreffer erzielen, aber mehr sollte trotz zwischenzeitlicher Überlegenheit insbesondere im zweiten Spielabschnitt nicht mehr rausspringen. Unser Trainer Willi Kehrberg war trotz Niederlage keineswegs unzufrieden mit der Leistung seines Teams, auch wenn der Gegner erstmalig 3 Punkte aus dem Röslerstadion entführte. Sonsbeck gehört zu den stärkeren Mannschaften der Liga und steht mit 14 Punkten nun in den Top 5. Unser Team entwickelt sich spielerisch, fährt derzeit aber noch nicht die Punkte ein. Mit 9 Punkten hat man sich auf Platz 11 eingefunden und sollte nun bei der Holzheimer SG die nächsten 3 Punkte einfahren. 

Davor wird unsere Mannschaft noch im Kreispokal am Mittwoch beim C-Kreisligisten BSV Leutherheide antreten. Anpfiff ist um 20.00 Uhr.

 Tornette Tornette  Brachten Brachten  Scholz Scholz
Unsere Torschützen gegen Dülken von li. nach re., Rico Tornette,
Doppeltorschütze Dennis Brachten und Dario Scholz
Bildquelle: www.fupa.net   

Die VSF bleiben zu Hause eine Heimmacht. Das bekam auch der Dülkener FC zu spüren, der am Freitag im Röslerstadion mit 4-0 unserer Reserve unterlag. Andre Simons hatte unsere Mannschaft perfekt eingestellt und nach der Niederlage in Schiefbahn wieder auf Spur gebracht. 

Dülken, die in der letzten Saison noch in der Bezirksliga gespielt haben und derzeit weit hinten in der Tabelle rangieren, kamen in der Partie gegen unsere Mannschaft überhaupt nicht zum Zuge. Rico Tornette mit zweiten Saisontreffer, Dennis Brachten gleich 2x und Neuzugang und Joker Dario Scholz trafen zum klaren 4-0. 

Der Sieg ist auch in der Höhe verdient, dennoch dauerte es nach dem Führungstreffer durch Tornette (7.) bis zur 56. Minute, ehe Dennis Brachten das 2-0 mit einem Foulelfmeter nachlegte. Ein Doppelschlag von Brachten und dem eingewechselten Scholz in den Schlussminuten trug dann zur Deutlichkeit des Ergebnisses und Überlegenheit bei. Das Team von Andre Simons steht damit (vorübergehend) bis zum heutigen Sonntag wieder auf dem 2. Platz der Tabelle. Der VfB Uerdingen und Teutonia St. Tönis II können heute wieder vorbeiziehen.

Heute gilt es für unsere erste Mannschaft die weiße Weste im Röslerstadion mit 3 Spielen, 3 Siegen gegen den SV Sonsbeck auszubauen.  

Meisterschaft

VFR Fischeln  - D  2-1 (1-1)

Nach dem Spiel waren sich beide Trainer einig ein gute Spiel auf hohem Niveau gesehen zu haben. Einigkeit herrschte auch in der Feststellung, dass die glücklichere Mannschaft in einem ausgeglichenen Spiel gewonnen hatte. Das 1-1 zur Halbzeit ging völlig in Ordnung. Nach dem Führungstreffer der Hausherren kam unser Team noch zu zwei guten Chancen, doch war das Glück heute nicht holt. „Mit dem Ergebnis kann ich nicht zufrieden sein, aber mit der sehr guten Mannschaftsleistung. Wir hätten mehr verdient gehabt“ meinte Trainer Niklas Bollessen nach dem Spiel.

Die nächste Herausforderung ist am kommenden Samstag. Da ist der KFC Uerdingen zu Gast im Volksbankstadion. Anpfiff der Partie ist um 14:00 Uhr

SC Waldniel C2 – C2 0-7 (0-3)

In einer einseitigen Partie kam es zum klaren Erfolg der Gäste.

SSV Strümp  - A   2-4 (0-2)

Auch das zweite Spiel in der Leistungsklasse konnte das Team mit einem dreier beenden.

Nach rund einer Stunde war beim Stand von 4-0 die Partie entschieden.  Niklas Zirkel und Jan Olbertz teilten sich die Tore.

Am kommenden Sonntag geht es im gegen den TSV Meerbusch 2, die ebenfalls mit der optimalen Punktausbeute in die Saison gestartet sind. Anstoß ist um 11:00 Uhr im Röslerstadion.

Pokal

A-  JSG Schiefbahn/Neersen  4-2 (1-2)

Als unbequemer Gegner zeigten sich die Gäste. Als Favorit angetreten fand die A- Jugend lange nicht ins Spiel, wurde zuviel in Zweikämpfe gegen einen eckigen Gegner verwickelt und konnte erst im Schlussspurt den Sieg einfahren.

Tus St.Hubert – D  1-5 (0-3)

Auch in der zweiten Pokalrunde ließ die D-Jugend nichts anbrennen und kam trotz einiger Ausfälle zum mühelosen Erfolg. Paul Hammes, Luk Zechlin, Josha Jansen,Robin Goebels und Florian Kreitinger schraubten das Ergebnis hoch bevor der Gastgeber den verdienten Ehrentreffer erzielte.

Nicht nur unsere Reserve musste an diesem Wochenende gegen einen unbequemen Gegner ran, auch unsere erste Mannschaft musste beim ungeliebten 1.FC Mönchengladbach antreten. Warum ungeliebt? 5 Spiele warten die VSF bereits auf einen Sieg gegen die Gladbacher, die dazu noch äußerst heimstark daherkommen. Unsere Mannschaft konnte auswärts bisher nicht punkten, was auch beim 1.FC Mönchengladbach so blieb.

Schnell war klar, dass es für die Elf von Trainer Kehrberg an diesem Sonntag wenig zu holen war. Bereits früh in der Partie gingen die Gladbacher durch einen von Oguz Ayan verwandelten Elfmeter in Front (11.). Wolters war nach einem Eckball von Ayhan zur Stelle und erhöhte in der 31. Minute auf 2-0. Als Ayan vor der Pause mit seinem zweiten Streich das 3-0 erzielte (43.), dürfte allen VSF Anhängern klar gewesen sein, dass es mit den ersten Auswärtspunkten wohl mindestens eine weitere Partie dauern wird, zumal der Gladbacher Boldt in der 62. Minute sogar noch das 4-0 nachlegte. 

Dennis Brachten 
Dennis Brachten sorgte
für den Führungstreffer
Bildquelle: fupa.net

Gegen den SC Schiefbahn konnte unsere Reserve bereits in den letzten beiden Spielzeiten keinen Sieg einfahren. Beim gestrigen Gastspiel sollte die negative Bilanz erhalten bleiben und das obwohl es für unsere Mannschaft sehr gut anfing. Dennis Brachten sorgte in der 11. Minute mit seinem 5. Saisontreffer für das Führungstor beim SC Schiefbahn, der den eigenen Ansprüchen in den ersten 5 Partien nicht gerecht wurde. Weniger erfreulich war die frühe Auswechslung von Daniel Foest nach 10 Minuten, die mit dem glücklichen Händchen von Trainer Andre Simons verbunden war, Christian Loers ins Spiel zu bringen, der mit seinem Assist maßgeblich am Führungstreffer von Brachten beteiligt war.

Die Qualität des SC Schiefbahn zeigte sich in der Folgezeit des Spiels, denn bereits vor der Pause konnte der Neuzugang der Schiefbahner Benjamin Gutrath zum 1-1 ausgleichen (30.). Nach dem Seitenwechsel hatte Schiefbahns Trainer das glückliche Händchen bei der Einwechslung in der 59. Minute auf Gürdal zu setzen, der Schiefbahns Siegtreffer durch den schnellen Zander vorbereite (64.).

Die VSF bleiben durch die Niederlage bei 10 Punkten, werden am heutigen Sonntag durch die verbleibenden Spiele allerdings den Spitzenplatz des Verfolgerfeldes des unangefochtenen Spitzenreiters SC Waldniel abgeben müssen. Weiter geht es für die Elf von Trainer Simons bereits am kommenden Freitag um 20 Uhr gegen den Dülkener FC.

 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok