VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

Fussball

Tobias Bruse  Christian Loers 
Tobias Bruse (li.) und Christian Loers
trafen für die VSF in den Partien gegen
Remscheid und Waldniel
Bildquelle: www.fupa.net  

Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage endete dieses Wochenende aus Sicht der VSF. Dabei waren alle 3 Partien äußerst spannend und endeten sehr knapp, wobei die Niederlage unserer dritten Mannschaft nur wenig schmerzt, denn das 1-2 gegen den Dülkener FC IV war (nur) ein Freundschaftsspiel.

Dagegen waren die zweite Mannschaft und die erste Mannschaft zum 2. Mal nach der Winterpause im Einsatz. Die 2. Mannschaft um Trainer Andre Simons konnte unter der Woche bereits Rhenania Hinsbeck besiegen und sah sich heute im Derby dem SC Waldniel gegenüber. Die Waldnieler, die auf Platz 8 stehen und nur noch wenig in dieser Saison ausrichten können, wollten die Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen. Das gelang aber gar nicht, da die VSF erneut gut eingestellt durch ein Tor von Christian Loers in Führung gingen (9.). 60 Zuschauer folgtem dem kleinen Derby, das durch einen Elfmeter von Julian Rode (25.) den Ausgleich fand. Das es erneut ein rassiges Spiel war, zeigen nicht zuletzt die 6 gelben Karten und der gelb-rote Karton für den SC Waldniel. Mit dem 1-1 bleiben die VSF aber 4 Punkte vor dem SC Waldniel und führen die Tabelle als beste Mannschaft hinter den Top 3 an. 

Heute begann der zweite Abschnitt der aktuellen Saison 2018 / 2019. Für die VSF stand ein wahrer Prüfstein auf dem Programm. Die Elf vom Trainerteam Kehrberg / Sobisz reiste zu einer der Top 3 Mannschaften dem 1.FC Mönchengladbach. Nicht ohne Grund gab unser Trainer vor dem Spiel die Favoritenrolle dem 1.FC. Auch wenn die Statistik durch die Winterpause etwas täuscht, gewann der 1.FC die letzten 7 Landesliga Spiele in Folge und schloss punktemäßig zu den beiden Teams aus Cronenberg und Velbert auf. 

Im Rahmen des Freundschaftsspiels der VSF gegen den Oberligisten Germania Ratingen am 13.01.2019 (Anstoß um 15.00 Uhr) lädt der Vorstand alle Sponsoren und Förderer  des Vereins zum Neujahrsempfang ein. Der Neujahrsempfang startet um 14.00 Uhr, ehe um 15.00 Uhr das Testspiel gegen den ehemaligen Verein unseres Mittelfeldakteurs Nico Wehner auf dem Programm steht.

Im Anschluss sind unsere Sponsoren und Förderer des Vereins herzlich zum gemütlichen Beisammensein mit den beiden Mannschaften eingeladen. Für das leibliche Wohl wird Herbert Meeßen aus der Tenne in Niederkrüchten-Birth sorgen. Er sponsert das Essen für alle Beteiligten. An dieser Stelle bereits schon einmal vielen Dank!

Schaut gerne mal bei Herbert Meeßen in seiner gemütlichen Gaststätte in Niederkrüchten-Birth vorbei. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, kann seine Homepage mit dem nachfolgenden Link aufrufen: http://www.kneipezurtenne.de/

Kneipe zur Tenne

Zum ersten Mal gastiert in den Osterferien 2019 vom 15.4. – 17.4. die Fußballschule Schorsch Dressen & Jörg Albertz im Röslerstadion. Mit Unterstützung der Firma Compa Ratio aus Boisheim (www.compa-ratio.de) gelang es der Jugendabteilung der SG Dilkrath/Amern/Boisheim die Kosten für die Teilnahme auf lediglich 75€ statt 110€ pro Kind zu reduzieren. Neben professionellen Trainingseinheiten sind Mittagessen und Getränke an allen Tagen inclusive. Außerdem erhält jeder Teilnehmer ein Trikot, Ball und Trinkflasche. Angesprochen sind Kinder im Alter von 6 – 14 Jahren. Anmeldungen können ab sofort unter www.schorsch-dressen.de vorgenommen werden. Vielleicht für fußballbegeisterte Kids das richtige Weihnachtsgeschenk.

Weitere Infos findet ihr im neuen Jahr auf der homepage und der facebook Seite der Vereine.

 

 Nico Wehner
Nico Wehner trug sich durch den
Treffer zum 4-0 das 
erste Mal in
dieser Saison 
in die Torschützenliste
ein. 
Bildquelle: www.fupa.net 

Es sollte das i-Tüpfelchen auf einer erstklassigen ersten Saisonhälfte sein. Mit 4-0 gewann unsere Mannschaft am gestrigen Samstag gegen den VfL Jüchen-Garzweiler auch in der Höhe verdient durch die Tore von Oelsner, Gorgs, Fukuchi und Wehner zum fünften Mal in Folge. 

 

Mit zwei Änderungen begann das Trainerteam Kehrberg / Sobisz die Heimpartie gegen den Tabellen-15. aus Jüchen-Garzweiler im Vergleich zur Partie gegen Fischeln. Lambertz und Bruse rückten für Sakai und den Torschützen der Vorwoche Gotzen in die Partie. Die VSF waren gewarnt, denn im Hinspiel ging es mit einem 1-0 für Jüchen in die Pause, die sich durch Undiszipliniertheiten selbst dezimierte und die Partie noch mit 1-3 verlor. 

 

 Christian Loers
Christian Loers erhöhte sein
Torkonto auf 16 Treffer und 
liegt damit auf Rang 3 der
Kreisliga A Torschützenliste
Bildquelle: www.fupa.net 

Das Team von Trainer Andre Simons konnte sich zum Abschluss einer guten 1. Saisonhälfte nicht mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. Gegen die TSF Bracht, die in dieser Saison den eigenen Ansprüchen hinterlaufen und sich derzeit auf einem Abstiegsplatz befinden, gingen die VSF immer wieder in Führung, der Gast aus Bracht hatte aber immer wieder eine Antwort parat. 

 

Dabei begann das Spiel ganz nach den Vorstellungen der VSF, denn ein Brachter beförderte nach rund 2 Minuten Spielzeit den Ball ins eigene Tor und brachte die VSF erstmalig in Front. Nach 20 Minuten glich Bracht durch den Routinier Thomas aus, Christian Loers brachte die VSF mit 2-1 in Front (34.), doch im Gegenzug war die Führung wieder dahin, da Bracht ausgleichen konnte (35.). Das war auch der Halbzeitstand. 

 

 

Nah dran an einer Überraschung war die zweite Mannschaft beim Auswärtsspiel in Willich. Der Favorit aus Willich, der mit der Verpflichtung von Andreas Kus noch einmal untermauerte, dass der Weg nach dem Abstieg umgehend wieder in die Bezirksliga führen soll, ging zwar mit 1-0 in Führung (13.) konnte sich aber nicht lange darüber erfreuen, da Christian Loers umgehend zurückschlug (16.).

Nach dem Seitenwechsel konnte der eingewechselte Kapell (59.) und Tim Caspers (63.) mit einem Doppelschlag die VSF in Führung bringen. In der 71. Minute konnte Wirth die Gastgeber mit den Anschlusstreffer wieder in die Partie zurückbringen und Wolsky sogar den Ausgleich erzielen (77.). 

Willich bleibt mit dem Punktgewinn auf dem zweiten Aufsteigsplatz, muss den SV Vorst auf Platz 1 aber etwas ziehen lassen. Die VSF stehen auf Platz 6 hinter der besten Zweitvertretung der Kreisliga A dem VfR Krefeld-Fischeln II, die heute ebenfalls einen Punkt holten. 

Die Elf von Trainer Andre Simons wird vor der Winterpause wie unsere erste Mannschaft auch noch einmal zu Hause antreten. Gegner wird am 15.12.2018 der TSF Bracht sein, der aktuell auf dem 16. Tabellenplatz steht, der zum Ende der Saison den Abstieg bedeuten würde.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok