Spielübersicht

... lade Modul ...
VSF Amern auf FuPa



VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Bereits beim Turnier in Waldniel zeigte die D-Jugend eine gute Leistung und belegte einen zweiten Platz.

Und zum Beginn des neuen Jahres ging es erfolgreich weiter. Nach zähen Start in derGruppe führte der Weg

über Dülkener FC, 1.FC. Viersen, SC Viersen Rahser und Viersen ins Finale gegen den ASV Süchteln.Hier hatte das Team seinen 

besten Auftritt, dominierte Spiel und Gegnerund nach mehreren Latten und Pfostentreffernauch die zum ungefährdeten

2-0 Erfolg notwendigen Treffer.

Herzlichen Glückwunsch an die D-Jugend zur Viersener Stadtmeisterschaft.

Tobias Gorgs

Tobias Gorgs war der 
Matchwinner mit 2 Toren
und einer Vorlage
Bildquelle: fupa.net

Zum Abschluss des Jahres konnte unsere Landesliga Mannschaft noch einmal das insgesamt erfolgreiche Jahr krönen und einen Sieg gegen den DJK VfL Giesenkirchen einfahren. Gegen den Aufsteiger tut sich unsere Elf "traditionell" schwer, wie die Freundschaftsspiele und auch das Hinspiel sehr deutlich zeigen. Im Hinspiel gewann Giesenkirchen eines seiner 3  Saisonspiele gegen unsere Mannschaft mit 1-0.

Dafür revanchierte sich die Elf von Trainer Willi Kehrberg am Sonntag mit einem 3-2 (1-0) musste am Schluss aber noch einmal kräftig zittern, denn nach der klaren 3-0 Führung gelang unserer Elf in den letzten 10 Minuten nicht mehr viel und das Schlusslicht aus Giesenkirchen kämpfte sich auf 3-2 heran. Dabei hatte Tobias Gorgs nach 12 Minuten für die Führung gesorgt und nach 57 Minuten auf 2-0 gestellt. Beim Tor zum 3-0 war er erneut maßgeblich beteiligt und verhalf mit seinem Assist Ken Sugawara zum 16. Saisontor. 

Weil die VSF im Anschluss verpassten den alles entscheidenden vierten Treffer zu erzielen, musste man in der Schlussphase durch den eingewechselten Niklas Hoppe den Treffer zum 3-1 hinnehmen (87.). Als Erik Pöhler dann sogar noch den Anschlusstreffer erzielte, wurde es richtig spannend (90.). Giesenkirchen warf alles nach vorne, konnte aber zum Glück der VSF nicht mehr den Ausgleich erzielen, so dass die VSF die erfolgreiche erste Halbserie auf Rang 6 beenden. Dazu besteht noch die Chance durch das Nachholspiel gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter auf Rang 3 vorzurücken, noch vor den Hochkarätern aus Kapellen und dem 1.FC Mönchengladbach. In soweit ist der Erfolg der VSF gar nicht hoch genug einzuschätzen. Zu den positiven Ergebnissen kommt noch einmal eine Verstärkung für die Rückrunde, wenn die VSF auf die Dienste von Yeon-Woong Jung zählen können, der bereits für Hessen Kassel in der Regionalliga aktiv war. 

Die F2 war das letzte Team, das noch vor der Winterpause im Einsatz war.

Erfolgreicher F2 Treff in Tönisberg! Trotz strömendem Regen konnten unsere Jungs drei Siege in drei Spielen einfahren. Nachdem im ersten Spiel der SC Waldniel mit 7:0 geschlagen wurde, gewannen wir auch beide Spiele gegen den Gastgeber mit 3:1 und 5:1. Prima gemacht!!

 

Allen Lesern der Jugendberichte wünscht die Jugendabteilung eine ruhige Vorweihnachtszeit und FROHE WEIHNACHTEN.

Gegen den abstiegsgefährdeten OSV Meerbusch konnte die Elf von Trainer Andre Simons einen deutlichen 4-0 Sieg einfahren und überwintert mit 30 Punkten auf Rang 9 bzw. 10, in Abhängigkeit zu den morgen stattfindenden Partien. Bereits im Hinspiel konnten die VSF die Meerbuscher mit dem gleichen Ergebnis abfertigen. 

Für die Elf der VSF machte Tim Caspers den Auftakt (19.), der nach 2 monatiger Pause erstmalig wieder in einem Pflichtspiel für die VSF auflief und erneut seine Torgefährlichkeit unter Beweis stellte. Mit dem Tor von Axel Schumacher, der zum zweiten Mal in dieser Saison traf, bekamen die VSF etwas Ruhe in die Partie, da Meerbusch mutig aus der Halbzeit kam. Dennis Brachten mit seinen Saisontreffern 16 & 17 machte den Deckel drauf und vollendete den 9. Saisonsieg, mit dem sich die VSF nun in die Winterpause verabschieden. 

Im Februar 2020 geht es dann mit der Partie bei TIV Nettetal weiter.  

Tim Aßmann 
Tim Aßmann traf gleich 3x
Bildquelle: fupa.net

Bereits am Mittwoch hat unsere dritte Mannschaft um Trainer Stefan Ahlig mit 6-1 in Hinsbeck gewinnen. Mann des Tages war Tim Aßmann, der gleich 3x traf und die ersten 3 Treffer für unsere Farben erzielte. Hinsbeck kam kurz vor der Pause mit einem Elfmeter zum 1-2 Anschlusstreffer, war ansonsten aber chancenlos.

Stefan Estermann und 2x Baris Akkaya erhöhten das Ergebnis auf 1-6. Mit diesem Sieg steht unsere Mannschaft vorerst bis Sonntag, bis die restlichen Partien folgen auf Rang 6 mit 29 Punkten. 

 

 

 

Maximilian Kapell
Amerns bester Torschütze
(13 Treffer) traf auch gegen
den SC Waldniel
Bildquelle: fupa.net

Bereits am Freitag hat unsere zweite Mannschaft einen Punkt beim Spitzenreiter SC Waldniel eingefahren. Nach 5 Siegen in Folge für den SC Waldniel wollten die VSF im Derby vor gut 200 Zuschauern mal wieder für eine Niederlage des Spitzenreiters sorgen. Das sah lange Zeit in der Partie auch sehr gut aus, da die VSF aktiv die Gastgeber im Spielaufbau störten und die sichtlich mit dem Auftreten der VSF Schwierigkeiten hatten, das eigene Spiel aufzuziehen.

So folgte auch nicht unverdient das 0-1 durch Max Kapell in der 21. Minute, nach Vorlage durch Dennis Brachten. Waldniel brauchte Zeit, um sich in der Partie zurecht zu finden und konnte nach der Pause mit einem satten Distanzschuss vom Waldnieler Urgestein Jan Beerens den Ausgleich zu erzielen (59.). Beide Trainer waren sich einig, dass das Unentschieden für beide Teams in Ordnung ging. 



 Ibuki Noguchi Ken Sugawara 
Die beiden Japaner Ibuki Noguchi (li.) und Ken
Sugawara (re.) trafen jeweils doppelt
Bildquelle: fupa.net

Die VSF haben einen nie gefährdeten 5-0 Heimsieg gegen den SV Scherpenberg eingefahren. Die beiden Japaner Ibuki Noguchi und Ken Sugawara trugen sich als Doppeltorschützen in die Torschützenliste ein. Dazu traf noch der eingewechselte Karim Sharif.

Bereits nach 7. Minuten gingen die VSF in Führung durch Noguchi in Führung. Vorausgegangen war ein langer Ball, den Noguchi aufnahm und sicher zum 1-0 verwandelte. Noguchi war es auch, der das 2-0 nachlegte (20.).

Nach dem Seitenwechsel war es Ken Sugawara vorbehalten, auf sich aufmerksam zu machen. Mit einem satten Abschluss von der Strafraumgrenze traf er unhaltbar für Scherpenbergs Keeper oben in den Winkel zum 3-0 (62.). Sharif machte es ihm nach und traf ebenfalls von der Straufraumkante zum 4-0 (78.). Ken Sugawara zum zweiten in der 82. Minute war für den Treffer zum Endstand von 5-0 verantwortlich.

Unser Trainer Willi Kehrberg war sichtlich zufrieden mit der Partie und auch mit dem Ergebnis nach Abschluss der 17 Hinrundenspielen. Die VSF stehen mit 28 Punkten derzeit auf Rang 4. Wesel-Lackhausen könnte durch ein gewonnenes Nachholspiel die VSF noch auf Platz 5 verdrängen. 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok