VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

Fussball Allgemein

Gemeinsam mit den anderen Schwalmtaler Mannschaften, dem SC Waldniel und Fortuna Dilkrath organisieren die VSF in diesem Jahr den Grenzland-Cup. Auf den 3 Sportstätten der Schwalmtaler Vereine finden die Turnierspiele statt.

Die Gruppen wurden wie folgt ausgelost. Gruppe A mit Fortuna Dilkrath, Tura Brüggen und dem Dülkener FC spielt am 15.07.2018 in Dilkrath ab 11.30 Uhr

Die Gruppe B wird mit dem SSV Grefrath, TSV Kaldenkirchen und dem Rheydter SV am 18.07.18 ab 19:00 Uhr in Waldniel ausgetragen.

Die Gruppe C mit den VSF Amern, TDFV Viersen und den TSF Bracht wird im Amerner Röslerstadion am 19.07.2018 ab 19 Uhr angepfiffen.

Den Sieger der Gruppe D ermitteln der SC Waldniel, Concordia Viersen und der 1.FC Viersen am 20.07.2018 erneut in Waldniel (Start 19:00 Uhr).

Die Finalspiele finden dann am 22.07.2018 ab 11:30 Uhr in Amern statt.

Alle Termine können Sie auch dem Programmheft entnehmen, dass über den nachfolgenden Downloadlink abrufbar ist. 

http://www.vsf-amern.de/index.php/downloads-892/category/5-grenzland-cup-2018?download=16:programmheft-grenzland-cup

Neben dem Hauptturnier wird es ein weiteres Turnier für Reservemannschaften geben, bei dem neben den VSF Amern II, Dilkrath II, SC Niederkrüchten, TSV Boisheim, SuS Schaag, ASV Süchteln II, Waldniel II, Rhenania Hinsbeck und DJK Oberkrüchten teil.

Dies bewies im März zumindest ein Spieler der VSF Amern aus der A-Jugend. Beim Meisterschaftsspiel gegen St. Tönis verletzte sich der Gegenspieler von Lukas Zanders bei einem Zusammenprall schwer am Knie. Lukas unterbrach sofort das Spiel und leistete dem am Boden liegenden Gegenspieler über 20 Minuten Erste Hilfe, ehe der eintreffende Notarzt schließlich übernahm.

Für sein faires und vorbildliches Verhalten wurde Lukas in dieser Woche vom Vorsitzenden des Fußballkreises Willi Wittmann und der Beisitzerin des Kreisfußballausschusses Tanja Hambloch geehrt.

Neben einer Urkunde konnte sich Lukas über zwei Eintrittskarten für das Fußballmuseum in Dortmund freuen. „Ich freue mich natürlich“, so Lukas, „aber eigentlich ist es doch selbstverständlich, dass man in so einer Situation hilft – egal, ob es nun um einen Teamkameraden oder den Gegner geht.“ Ulrich Hamacher, Geschäftsführer der VSF Amern ist jedenfalls sehr stolz auf Lukas und sein faires Verhalten.

Zur Unterstützung der VSF-Amern, bitten wir Sie an unserer Trikotverlosung teilzunehmen.

Mit unserer Verlosung haben Sie die Möglichkeit in der Saison 2018/19 auf der Vorderseite der Trikots unserer 1. oder 2. Mannschaft zu stehen. Bei Interesse ein Los zu erwerben, wenden Sie sich bitte an unseren Seniorenvorstand der Fußballabteilung.

Wir freuen uns schon mit allen Teilnehmern einen schönen Abend mit Ihnen und dem Verein zu verbringen.

Viele Grüße,

Vorstand VSF-Amern

Kaum ist die letzte Saison beendet, da geht der Blick schon nach vorne auf die Gruppeneinteilungen für die Saison 2018/2019. Die VSF erwischen dabei eine Hammergruppe, die nicht nur aus 19 Mannschaften besteht, sondern mit den 4 Absteigern aus der Oberliga gefüllt wird, die in der Regel schnell den Abstieg wieder vergessen machen wollen und in der Folgesaison zu den Aufstiegsfavoriten gehören. Das gilt mit Sicherheit auch für den VFR Krefeld-Fischeln, den Cronenberger SC, FSV Vohwinkel.
Neben den 4 Absteigern kommen aber auch 4 erstklassige Aufsteiger in die Gruppe der VSF. Teutonia St. Tönis, Holzheim, VfB Solingen und TDV Velbert haben das Potenzial, sich schnell ins Mittelfeld abzusetzen und damit nichts mit den voraussichtlich 5 Abstiegsplätzen zu tun zu haben.

Gruppe 1:

  • Rather SV
  • MSV Düsseldorf
  • Düsseldorfer SC 99
  • SpVgg Odenkirchen 05/07
  • ASV Einigkeit Süchteln
  • 1. FC Mönchengladbach
  • SC Kapellen-Erft
  • VfL Jüchen-Garzweiler
  • Holzheimer SG
  • VSF Amern
  • DJK Teutonia St. Tönis
  • TSV Meerbusch II
  • VfR Krefeld-Fischeln
  • VfB Solingen
  • SSVg Heiligenhaus
  • FSV Vohwinkel
  • Cronenberger SC
  • TVD Velbert
  • FC Remscheid

Das viele Rechnen hat ein Ende. Auch dank der großartigen Unterstützung aus Amern konnten die VSF in Mettmann einen hart umkämpften 3-2 Sieg einfahren und damit den Klassenerhalt in der Landesliga unter Dach und Fach bringen. 

Schnell war der Führungstreffer für Odenkirchen in Viersen durchgesickert, was den VSF aber keineswegs Sicherheit gab. Mettmann kontrollierte das Spiel und war zu Beginn mit 2 kleineren Möglichkeiten besser in der Partie. Das änderte sich, als die VSF die spielerische Linie fanden und Dominik Bischoff die Latte traf. Nachdem sich auf der rechten Seite Max Gotzen klasse durchsetzte und Daniel Kawohl fand, lag der Führungstreffer in der Luft, doch Mettmanns Schlussmann lenkte den Schuss an den Innenpfosten und von dort sprang der Ball zurück ins Feld. Mettmann schaffte es dann tatsächlich Jonas Derrix im Tor der VSF zu überwinden. Der Außenstürmer des ASV ließ Timo Vollekier ins Leere rutschen, passte nach innen, wo Mettmanns Kapitän Bryks richtig stand und den Führungstreffer erzielte. 

Der 4-2 Sieg gegen Nievenheim hat die Hoffnung genährt, dass die VSF aus eigener Kraft den Klassenerhalt in dieser Landesliga Saison 2017/2018 schaffen. Dafür ist ein Sieg gegen den ASV Mettmann Voraussetzung. Mit der Unterstützung der eigenen Fans ist dieses Unterfangen leichter machbar. Daher stellen die VSF einen Fanbus für die Anreise nach Mettmann zur Verfügung.

Kosten p. Person: 5€

Abfahrt 13:30 Uhr am Röslerstadion

Plätze: ca. 70 Stück

Vorverkauf: Wer sicher gehen will, einen der freien Plätze zu ergattern meldet sich bei der Aral Gisbertz in Amern oder im Vereinsheim und holt dort eine Karte ab. Alternativ und freie Plätze vorausgesetzt können Sie am Sonntag auch direkt zum Abfahrtstermin eine Karte bekommen.

Update 28.05.2018:

Es hat sich einiges getan, an diesem Wochenende. KFC Uerdingen hat den Aufstieg in die 3. Liga geschafft, was Fortuna Düsseldorf II in der Klasse hält und damit ein Absteiger weniger in der Landesliga zur Folge hat. D.h. es gibt 3 Absteiger und einen Relegationsplatz. 2 Absteiger stehen bereits fest mit Benrath und Nievenheim. Meerbusch II hat sich gerettet. Es gibt also einen Dreikampf zwischen den VSF, Mettmann (im direkten Duell gegen die VSF) und Viersen.

14.   VSF Amern 33 -12 34
15.   FC Viersen 33 -35 34
16.   ASV Mettmann 33 -31 32
17.   Nievenheim 33 -14 30
18.   VfL Benrath 33 -50 24

 

 

Wechselbörse
Schulz Manuel Manuel Schulz
VfB 03 Hilden
TSV Meerbusch
Wappen Wappen
Harouz Said Said Harouz
VfB 03 Hilden
TSV Meerbusch
Wappen Wappen
Dowidat Dennis Dennis Dowidat
Wuppertaler SV
TSV Meerbusch
Wappen Wappen
Dzaferi Erol Erol Dzaferi
VfB Hochneukirch
VfL Jüchen-Garzweiler
Wappen Wappen
Raddatz Sven Sven Raddatz
SC Kapellen-Erft
VfL Jüchen-Garzweiler
Wappen Wappen
Zimmermann Felix Felix Zimmermann
Rheydter SV
SpVg Odenkirchen
Wappen Wappen
Schröter Kai Jens Kai Jens Schröter
SC Kapellen-Erft
SpVg Odenkirchen
Wappen Wappen
zur Wechselbörse
Liga Tippspiel
1. Michael Vogel 45% 392
2. Sebahattin Akyol 57% 376
3. Armin Niclasen 39% 371
4. Wolfgang Biesenbach 49% 359
5. Arek Pytlik 41% 340
6. Helmut Hermann 52% 333
7. Achim Seiler 56% 328
8. Marcel Holterbosch 56% 313
9. Karsten Frohn 55% 294
10. Bernd Lorenz 47% 282
Alle Platzierungen
14.   VSF Amern 33 -12 34
15.   FC Viersen 33 -35 34
16.   ASV Mettmann 33 -31 32
17.   Nievenheim 33 -14 30
18.   VfL Benrath 33 -50 24
ausführliche Tabelle anzeigen

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok