VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

Fussball Allgemein

Rabenschwarzer Tag für unsere Seniorenteams an diesem Sonntag. Alle 3 Teams blieben ohne Punkte. Den Auftakt machte unsere dritte Mannschaft, die um 12.45 Uhr gegen den Tabellennachbarn Leuth III ran musste. Mit einem Sieg hätten die VSF nach Punkten gleichziehen können, doch dieser Zug war bereits nach 17 Minuten abgefahren. 3-0 ging Leuth in Führung, nachdem Thelen bereits in Minute 1 und 6 traf. Nach der Pause folgte das 4-0 und 5-0 für Leuth, ehe sich unser Team gegen diese Niederlage stemmte. Hoerschkes und Biermann trafen, ehe Leuth das 6-2 erzielte und Fabian Pielen nur noch Ergebniskosmetik zum 6-3 betrieb. 

Danach folgte unsere erste Mannschaft, die in der Landesliga gegen Heiligenhaus antreten musste. Es fehlten dem Trainerteam Kehrberg / Sobisz einige Stammkräfte, so dass mit Lobermeier und Caspers wieder 2 Spieler aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz kamen. Positiv anzumerken ist, dass es der spielerischen Klasse der VSF keinen Abbruch tat, die zwar den 0-1 Rückstand zu verdauen hatte (9.), sich danach aber bestens präsentierte. Mit einem Elfmeter in der 25. Minute glich Tobias Gorgs den Rückstand aus. Bis zur Pause erspielten sich die VSF ein Übergewicht an guten Möglichkeiten, ließen aber allesamt ungenutzt. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, umso überraschender, dass ein langer Abschlag zum 1-2 für Heiligenhaus führte (53.). Sichtlich geschockt, konnten die VSF auch den Treffer zum 1-3 nicht verteidigen (55.).

2 Siege und sage und schreibe 17 Tore konnten die VSF Anhänger an diesem Sonntag im Röslerstadion bestaunen. Mann des Tages ist eindeutig Tim Caspers, der in den Partien der zweiten und ersten Mannschaft zum Einsatz kam und ein Tor für die Reservemannschaft erzielte.

Den Anfang machte das Reserveteam um Trainer Andre Simons, das zur Mittagszeit den Hülser SV empfing. Hüls spielte im letzten Jahr noch in der Bezirksliga und findet sich im Moment im Abstiegskampf der Kreisliga A wieder. 2 Siege konnte der Gast aus Hüls in den letzten 5 Spielen einfahren, die VSF mit einem Sieg und einem Unentschieden, aber mit Unterstützung aus der ersten Mannschaft durch Abwehrspieler Nico Oelsner. 

Es sollte ein turbulentes Spiel werden mit insgesamt 11 Treffern. Den Auftakt machte Tim Caspers in der 5. Minute für die VSF. Hüls schlug postwendend mit dem Ausgleichstreffer zum 1-1 zurück (9.). Nicolas Oelsner brachte die VSF wieder in Front (11.), Hüls erneut mit dem Ausgleich (19.). Erneut Oelsner (28.) und Brachten (30.) machten es mit einem Doppelschlag klarer für die VSF und erhöhten auf 4-2. Wer allerdings dachte, die VSF seien damit auf sicherem Wege, die 3 Punkte gegen den Abstiegskandidaten einzufahren, sah sich noch vor der Pause getäuscht. Ebenfalls mit einem Doppelschlag kam Hüls zum Ausgleich. Das 4-3 in der 40. Minute und das 4-4 in der 43. Minute äußerst ärgerlich für die VSF.

 Maximilian Kapell Ahmad Alia
Max Kapell (li.) erzielte den entscheidenden 
2-1 Treffer an alter Wirkungsstätte.
Ahmad Alia (re.) war mit 2 Toren Matchwinner
beim 3-2 Sieg unserer dritten Mannschaft.
Bildquelle: www.fupa.net   

Mit einem Sieg beim SC Union Nettetal II fand unsere zweite Mannschaft um Trainer Simons wieder zurück in die Erfolgsspur. In einem ereignisreichen Spiel bei stürmischen Wetter musste unser Team zwar die Führung der Gastgeber durch Plenkers kurz nach dem Seitenwechsel verkraften (47.), drehte danach aber ordentlich auf und konnte durch einen Doppelschlag von Brachten und Kapell (77. / 81.) die Partie drehen. Dann überschlugen sich die Ereignisse, gelbe Karten im Minutentakt und 2 Platzverweise für Union Nettetal II waren die Folge. Unser Team brachte in den Schlussminuten den Sieg über die Bühne und holte den 10. Saisonsieg. In der Tabelle konnte unsere Mannschaft an Nettetal vorbeiziehen und den 5. Platz einnehmen.

Die 3. Mannschaft konnte den SC Niederkrüchten II mit 3-2 im heimischen Röslerstadion besiegen. Matchwinner war Ahmad Alia mit 2 Toren. Mit seinem ersten Tor erzielte er in der 11. Minute die Führung, die Fabian Pielen in der 20. Minute ausbauen konnte. Der Tabellenfünfte aus Niederkrüchten gab sich nicht geschlagen und kam nach der Pause mit 2 Treffern zurück in die Partie (50. / 57.). Die Freude über den Ausgleich währte aber nicht lange, denn postwedend war erneut Alia zur Stelle und brachte die VSF wieder in Führung (58.). Mit dem Sieg zogen die VSF nach Punkten mit Niederkrüchten gleich und liegen nun auf Platz 6 liegend bei einem Spiel mehr 5 Punkte hinter einem Aufstiegsplatz. 

Tobias Bruse  Christian Loers 
Tobias Bruse (li.) und Christian Loers
trafen für die VSF in den Partien gegen
Remscheid und Waldniel
Bildquelle: www.fupa.net  

Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage endete dieses Wochenende aus Sicht der VSF. Dabei waren alle 3 Partien äußerst spannend und endeten sehr knapp, wobei die Niederlage unserer dritten Mannschaft nur wenig schmerzt, denn das 1-2 gegen den Dülkener FC IV war (nur) ein Freundschaftsspiel.

Dagegen waren die zweite Mannschaft und die erste Mannschaft zum 2. Mal nach der Winterpause im Einsatz. Die 2. Mannschaft um Trainer Andre Simons konnte unter der Woche bereits Rhenania Hinsbeck besiegen und sah sich heute im Derby dem SC Waldniel gegenüber. Die Waldnieler, die auf Platz 8 stehen und nur noch wenig in dieser Saison ausrichten können, wollten die Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen. Das gelang aber gar nicht, da die VSF erneut gut eingestellt durch ein Tor von Christian Loers in Führung gingen (9.). 60 Zuschauer folgtem dem kleinen Derby, das durch einen Elfmeter von Julian Rode (25.) den Ausgleich fand. Das es erneut ein rassiges Spiel war, zeigen nicht zuletzt die 6 gelben Karten und der gelb-rote Karton für den SC Waldniel. Mit dem 1-1 bleiben die VSF aber 4 Punkte vor dem SC Waldniel und führen die Tabelle als beste Mannschaft hinter den Top 3 an. 

Im Rahmen des Freundschaftsspiels der VSF gegen den Oberligisten Germania Ratingen am 13.01.2019 (Anstoß um 15.00 Uhr) lädt der Vorstand alle Sponsoren und Förderer  des Vereins zum Neujahrsempfang ein. Der Neujahrsempfang startet um 14.00 Uhr, ehe um 15.00 Uhr das Testspiel gegen den ehemaligen Verein unseres Mittelfeldakteurs Nico Wehner auf dem Programm steht.

Im Anschluss sind unsere Sponsoren und Förderer des Vereins herzlich zum gemütlichen Beisammensein mit den beiden Mannschaften eingeladen. Für das leibliche Wohl wird Herbert Meeßen aus der Tenne in Niederkrüchten-Birth sorgen. Er sponsert das Essen für alle Beteiligten. An dieser Stelle bereits schon einmal vielen Dank!

Schaut gerne mal bei Herbert Meeßen in seiner gemütlichen Gaststätte in Niederkrüchten-Birth vorbei. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen möchte, kann seine Homepage mit dem nachfolgenden Link aufrufen: http://www.kneipezurtenne.de/

Kneipe zur Tenne

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok