VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

Vorgelegt hatte unsere 3. Mannschaft mit einem Derbysieg gegen den SC Waldniel III. Dabei konnte der SC Waldniel lange Zeit das Spiel offen gestalten und sogar mit 1-0 in Führung gehen (43.). Postwendend glich Fabian Pielen die Führung noch vor der Pause aus, aber es ging mit einem 1-1 in die Pause.

Klarer wurde es dann im 2. Spielabschnitt. Fabian Königs (55.), Fabian Pielen (60.) und Nico Schumacher schraubten das Ergebnis auf 1-4 hoch. Da der bisherige Tabellenführer Leuth mit 4-0 bereits am Mittwoch gegen Oedt verlor, konnte unsere Mannschaft mit dem Sieg die Tabellenführung übernehmen und ist nun als einziges Team der Gruppe ungeschlagen. 

 

Die zweite Mannschaft von Trainer Andre Simons holte einen Sieg in Nettetal. Ähnlich wie unser Landesliga Team letzte Woche ging erst einmal alles in die falsche Richtung. Nettetal führte bereits mit 2-0, ehe unsere Mannschaft wach wurde. Dario Scholz erzielte vor der Pause den Anschlusstreffer (39.), Felix Quade in der 64. Minute den Ausgleich. Dennis Brachten war es mit seinen Saisontreffern 2 und 3 vorbehalten, dass Spiel noch zu Gunsten der VSF Amern zu entscheiden (73. / 75.).  Mit dem zweiten Saisonsieg konnten die VSF nach Punkten mit Nettetal gleichziehen und nun den 9. Platz beziehen. 

 

Für die größte Überraschung sorgte das Team von Willi Kehrberg und Dennis Homann. Wachtendonk reiste ungeschlagen in Amern an und unser Team war nach den beiden Heimspielen gegen Bedburg-Hau und Dingden angeschlagen, auch wenn die Aufholjagd gegen Bedburg-Hau definitiv Eindruck auch beim Gegner hinterlassen hat. Wieder einmal wurde man eines Besseren belehrt, dass Statistiken und die vergangenen Wochen keine Rolle spielen, sondern die Tagesform entscheidet. 

Die VSF Amern zeigten nämlich an diesem Tag vom Anpfiff an, dass man die Qualität, die das Team hat auch auf den Platz bringen möchte. Bereits in der erstne Hälfte waren die VSF dem Führungstreffer deutlich näher als der Gast, der nur zu einer guten Chance kam. Zum Matchwinner avancierte Luca Dorsch in dieser Partie, der nicht nur das 1-0 (64.) erzielte, sondern nach dem Treffer von Nick-Tijan Kleine zum 2-0 (75.) auch noch das 3-0 folgen ließ (78.). Wie eng es in der Liga zugeht und man sich keine Durststrecke erlauben kann, zeigt die Tatsache, dass insgesamt 8 Mannschaften mit 7 Punkten die Plätze 2 bis 9 belegen. Einzig der SV Sonsbeck zieht mit einer weißen Weste von 4 Siegen in 4 Spielen vorneweg. Punktlos sind aktuell der VfL Rhede und der RSV Praest.

 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok