VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

Fussball Allgemein

Bereits gestern spielte unser Landesliga Team beim SV Scherpenberg. Scherpenberg ist eins der wenigen Teams, die noch auf der roten Asche unterwegs sind und dort eine absolute Heimmacht darstellen. Doch das "unbekannte" Terrain tat den VSF keinen Abbruch, die leidenschaftlich für den nächsten Sieg kämpften und diesen auch nach harten 90 Minuten mit 2-0 einfuhren.

Kurz nach der Pause hatten die VSF etwas Glück, als die Gastgeber nur den Pfosten trafen, aber nachdem Meshbach Djabare mit einer verunglückten Flanke von der Seitenlinie Scherpenbergs Torhüter auf dem falschen Fuss erwischte und das 0-1 erzielte (56.), ließ es sich etwas leichter angehen für die Elf von Trainer Willi Kehrberg. Darius Strode war es vorbehalten, nach einem Querpass mit einem Schuss aus 10 Metern das 0-2 zu erzielen (67.). Somit schiebt sich unsere Mannschaft auf Tabellenplatz 3 vor.

Die Reserve hingegen konnte 3 Punkte aus der Partie gegen Hellas Krefeld entführen. Dennis Brachten traf bereits sehr früh nach 2 Minuten. Zum diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, dass dieser Treffer das goldene Tor des Tages sein sollte. Doch auch nach 90 Minuten hatte dieses Ergebnis bestand, auch weil Dominik Jacobs im Tor der VSF den Kasten sauber hielt. Ein wichtiger Sieg, um weiterhin den Blick nach vorn richten zu können. Mit diesem Sieg zeiehen die VSF an Hellas vorbei und nehmen aktuell Platz 13 mit 3 Siegen nach 7 Spielen ein.  

 

Durch einen 8-2 Sieg gegen TUS St. Hubert II konnte unsere Dritte um Trainer Stefan Ahlig die Tabellenführung behaupten. Überragender Mann war im Röslerstadion Fabian Pielen, der gleich 4 Treffer erzielte (25. / 30. / 45. / 55.). Des Weiteren trafen Christian Gorissen (74.), Marc Rudolph (42.), Tobi Rasch (89.) und ein St. Huberter Eigentor (85.). Kurz vor der Halbzeit dezimierten sich die Gäste durch eine gelb-rote Karte selbst und konnten den 6. Saisonsieg unserer Mannschaft nicht mehr verhindern. 

Bereits am letzten Mittwoch war unsere dritte Mannschaft um Trainer Stefan Ahlig bei Borussia Oedt IV gefragt, die bis dato mit 21 Treffern den besten Angriff der Liga stellten und 3 Spiele hintereinander nicht verloren haben. Unser Team noch ungeschlagen, zeigte durch die Tore von Andy Noczenski und Lars Lukosch, dass man weiterhin auf der Erfolgswelle unterwegs ist und auch gegen die besseren Teams der Liga überzeugen kann. Mit 16 Punkten hat die Dritte die Tabellenführung weiterhin eingenommen und ist nun beim Tabellen-10. St Hubert II gefragt, die guten Ergebnisse zu bestätigen. 

 

Die fehlende Konstanz dürfte Andre Simons und Willi Kehrberg bei ihren Teams im Moment vereinen, denn sowohl die zweite, als auch die erste lassen mit guten Ergebnissen in der Liga aufhorchen, um dann mit einem negativen Ergebnis die gute Ausgangslage wieder zu Nichte zu machen. 

Natürlich fehlten in der Partie gegen eine Spitzenmannschaft wie Teutonia St. Tönis II bei unserer Reserve Leistungsträger, was es extrem schwierig macht zu bestehen, dennoch ist ein 2-7 ein gehöriger Dämpfer, wenn man in die erste Tabellenhälfte möchte. Bereits nach 22 Minuten lag Teutonia St. Tönis II mit 0-3 vorne. Der Treffer von Dennis Brachten zum 1-3 gab etwas Hoffnung, doch Teutonia zog vor und direkt nach der Pause auf 1-5 davon. Der Treffer von Delano Scholz zum 2-6 war Ergebniskosmetik, zumal Teutonia noch einen Treffer zum Endstand von 2-7 draufsetzte. Nun wird man am kommenden Sonntag bei Hellas Krefeld gefordert sein, die wie unsere Mannschaft im Mittelfeld steht. 

 

Nach 2 Siegen in Folge folgte ein Dämpfer für die VSF im Duell mit dem PSV Wesel Lackhausen. 0-5 ging unsere Elf unter. Wesel zog mit dem Sieg an unserer Mannschaft in der Tabelle vorbei. Zu erwarten war das klare Ergebnis nicht, aber noch nicht ganz auf dem Platz, klingelte es das erste Mal im Gehäuse der VSF (5.). Ähnlich verhielt es sich mit dem Treffer zum 0-2 (41.), der etwas schlafmützig vermutlich den K.O. bedeutete, auch wenn sich unser Team diese Saison schon das ein oder andere Mal zurückkämpfte. Das sollte gegen Wesel trotz einiger Bemühungen nach dem Seitenwechsel nicht gelingen und führte zum vollständigen K.O. mit den Gegentreffern 3 bis 5 in der Schlussviertelstunde.

Am kommenden Sonntag geht es zum SV Scherpenberg, der überraschend dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer SV Sonsbeck die erste Niederlage herbeiführte und mit 10 Punkten auf Platz 5 steht.  

Unsere zweite Mannschaft war an diesem Sonntag beim ungeschlagenen Tabellenzweiten SV St. Tönis gefragt. In einem ausgeglichenen Spiel musste die Elf von Trainer Andre Simons unglücklicherweise den Kürzeren ziehen. St. Tönis ging 4x in Führung, die VSF glichen durch die Tore von Dennis Brachten, Fabian Lobermeier und Tobias Bruse 3x aus, konnten in der Schlussphase den Führungstreffer in der 73. Minute von St. Tönis allerdings nicht mehr egalisieren, da man ab der 75. Minute auch nur noch mit 10 Mann aufgrund einer gelb-roten Karte agierte. In der Schlussminute gab es dann auch noch eine weitere rote Karte für unser Team aufgrund einer Notbremse. 

 

Den nächsten Sieg holte sich unsere erste Mannschaft in Rhede. Rhede ging zwar in der 58. Minute in Führung, doch die Elf von Trainer Kehrberg kämpfte wiederum aufopferungsvoll und konnte durch den treffsicheren Darius Strode ausgleichen. Den Siegtreffer erzielte der eingewechselte Johannes Hamacher vor rund 100 Zuschauern. 

Vorgelegt hatte unsere 3. Mannschaft mit einem Derbysieg gegen den SC Waldniel III. Dabei konnte der SC Waldniel lange Zeit das Spiel offen gestalten und sogar mit 1-0 in Führung gehen (43.). Postwendend glich Fabian Pielen die Führung noch vor der Pause aus, aber es ging mit einem 1-1 in die Pause.

Klarer wurde es dann im 2. Spielabschnitt. Fabian Königs (55.), Fabian Pielen (60.) und Nico Schumacher schraubten das Ergebnis auf 1-4 hoch. Da der bisherige Tabellenführer Leuth mit 4-0 bereits am Mittwoch gegen Oedt verlor, konnte unsere Mannschaft mit dem Sieg die Tabellenführung übernehmen und ist nun als einziges Team der Gruppe ungeschlagen. 

Bambini

Große Vorfreude bei den Bambini auf den ersten Treff und das auch noch als Gastgeber.

Für viele der Kids und für das neue Trainerteam Nina, Marcus, Jens und Verena waren es die ersten Spiele überhaupt.

Bei gutem Wetter fanden faire Spiel statt. SV Grefrath wurde 7:5 und Union Nettetal2 in einem spannenden Spiel mit 5:3 besiegt.

Vielen Dank den zahlreichen Zuschauern und Eltern für die kräftige Unterstützung

E2

Den guten Eindruck aus den Freundschaftsspielen konnte die E2 im ersten Pflichtspiel gegen Union Nettetal voll bestätigen. Mit großem Kader ging man die Aufgabe an. Konnten die Gäste auch anfangs noch mithalten, war es in der zweiten Halbzeit eine einseitige Partie. 11:1 war der Endstand und viele Jungs konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

E1

Als starkes Team präsentierte sich die E1 beim Saisonstart in Hinsbeck. Mit „voller  Pulle“ wurde von Anfang an der Gegner unter Druck gesetzt, schön kombiniert und letztendlich ein nie gefährdeter 8:2 Erfolg mit nach Hause gebracht.

Jetzt gilt die volle Konzentration dem Pokalknüller gegen Bayer Uerdingen, der auf den kommenden Samstag, 11.9. 10:30 im Röslerstadion verschoben wurde und das Freundschaftsspiel gegen Borussia Mönchengladbach am Dienstag, 14.9. 17:00 Uhr auch in Amern.

D2

Gelungener Saisonauftakt für die D2 bei der D2 SG Kaldenkirchen/Leuth. War es im ersten Durchgang noch eine zähflüssige Angelegenheit, lief es in der zweiten Halbzeit deutlich besser und mit Jamie im Rücken, der sein Torwartdebüt gab, gelang ein klarer 6:2 Erfolg.

D1

Ganz schwer fand die D1 ins Spiel gegen SuS Schaag. Deutliche Feldüberlegenheit aber eine schlechte Raumaufteilung ließen einen Angriff nach dem anderen in der vielbeinigen gegnerischen Abwehr verpuffe. Und so kam es wie es kommen mußte: Schaag kam einmal vors Tor, nutzte eine Ecke zum glücklichen Führungstreffer.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel, nur waren die Angriffe unseres Teams jetzt breiter angelegt und die Chancen dadurch zwingender. Riesen Freude im ganzen Team, dass zwei der vielen Chancen dann zum hochverdienten Sieg genutzt wurden.

Eintracht Vinhofen - C 10:2

B - Dülkener FC 1:2

Unsere Bambini

Nach 2 Siegen zum Auftakt musste sich heute unsere 3. Mannschaft mit einem 2-2 gegen SW Lobberich-Dyck zufrieden geben. Fabian Pielen konnte unsere Farben 2x in Führung bringen, aber der Gast aus Lobberich schaffte es den in beiden Fallen den Ausgleich zu erzielen. Die Mannschaft von Trainer Stafan Ahlig bleibt damit neben den SF Leuth II als einziges Team der Liga nach 3 Spielen ungeschlagen. 

 

Weniger Glück hatte die Reserve bei ihrer Auswärtspartie in Krefeld-Fischeln. Bei der dortigen Reserve konnte Delano Scholz unser Team in Führung bringen (16.). Fischeln schaffte noch vor der Pause den Ausgleich und konnte in der zweiten Hälfte die Partie vollständig in einen Sieg drehen (66.). Fischeln konnte damit den 3. Sieg im §. Spiel einfahren, während unser Team mit einem Sieg und 2 Niederlagen auf Rang 13 steht. 

 

Mit einer tollen Moral konnte sich unser Landesliga Team mit dem Schlusspfiff ein 3-3 Unentschieden erkämpfen. Erneut verschlief man wie in der Vorwoche die Anfangsphase und lag bereits nach 36 Minuten mit 0-3 hinten. Ein Eigentor (14.) und der doppelte Robin Deckers (26. / 36. Foulelfmeter) verhinderten, dass heute mehr als ein Unentschieden drin war. Vermutlich hatten die gut 120 Zuschauer unser Team für dieses Spiel bereits vollständig abgeschrieben, ehe durch den Foulelfmetertreffer von Darius Strode (40.) noch einmal Hoffnung auf kam. 

Unser Trainer Willi Kehrberg schien die richtigen Worte gefunden und auch den richtigen Riecher gehabt zu haben, denn mit der Einwechslung des frisch gebackenen Vaters Rene Jansen wechselte er den richtigen Joker ein. Rene traf in der 59. Minute zum Anschlusstreffer zum 2-3. In einer dramatischen Schlussphase belohnte sich unser Team für eine aufopferungsvolle Aufholjagd mit dem 3-3 in der Schlussminute durch erneut Darius Strode (90.+3). So steht nach 3 Spielen eine ausgeglichene Bilanz auf dem Zettel mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage. Nächste Woche folgt das 3. Heimspiel in Folge gegen die ungeschlagenen TSV Wachtendonk-Wankum. 

Leider war das letzte Wochenende nicht so erfolgreich, wie noch die Vorwoche. Gerade die 0-4 Niederlage in der Landesliga gegen den BW Dingden tut dabei weh. Die Elf von Trainer Kehrberg ging nach dem Sieg gegen Tönisberg sehr optimistisch ins Spiel und hatte auch die erste Möglichkeit auf der Haben Seite zu verbuchen. Das Spiel entschied sich dann vermutich in nur 2 Minuten. Nach einem Eckball und einem Fehler im Spielaufbau zog Dingden mit 0-2 in Front (9. / 11.). Unser Team wehrte sich, kam zu Möglichkeiten, musste aber auch brenzlige Situation vor dem eigenen Gehäuse überstehen. 

Direkt nach dem Seitenwechsel schlug Dingden dann erneut zu und machte mit dem 0-3 den Deckel drauf (46.). Das 0-4 durch den dreifachen Torschützen Mohamed Salman nur noch Makulatur (65.).

 

Die zweite Mannschaft unterlag trotz der beiden Tore von Dennis Brachten dem TSV Kaldenkirchen im heimischen Röslerstadion mit 2-3. Erfreulich ist an diesem Wochenende der Sieg unserer dritten Mannschaft mit 6-1 im Schwalmtal Derby bei Fortuna Dilkrath III.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok