VSF Facebook

... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

Fussball

Nach dem großen Erfolg in den Vorjahren sind Schorsch Drehsen und Jörg Albertz mit der Fussballschule Grenzland auch in diesem Jahr in Amern.

In den Schulferien macht das Camp vom 08. -10.07. Station im schönen Röslerstadion.

Trainieren wie die Profis können die Kids von 6 -15 Jahren an drei Tagen.

Neben voller Verpflegung erhält jeder Teilnehmer ein Camp-Shirt, eine Trinkflasche und eine Urkunde. Torwarttraining und Schusskraftmessung gehören zum  Programm.

Der Gesamtpreis beträgt 109€, Anmeldung ab sofort unter www.fussballschule-grenzland.de

 

Mit Tim Caspers als neuen C – Jugend Trainer und mit Dir / Euch in die Sonderliga?

Wir sind froh in Tim Caspers einen neuen C- Jugend Trainer gefunden zu haben, der schon seit einigen Jahren in Amern als Spieler aktiv ist. In seiner Spielerlaufbahn hat er in Amern und Nettetal schon mehrere Jahre in der Landesliga gespielt.

Mit Simon Viethen steht ihm ein Co Trainer zur Seite, der schon seit Jahren ein Teil der Mannschaft trainiert hat.

Unsere C – Jugend hat einen Platz in der Leistungsklasse sicher. Bedingt durch den Saisonabbruch und den Rahmenbedingungen des FVN kann sich das Team um den Aufstieg in die Sonderliga bewerben.

Hierfür suchen wir noch Verstärkung!

Du hast Lust auf was Neues und möchtest Dich in unsere Jugend weiterentwickeln? Dann melde dich bei Tim 0162 / 9019317.  

So lange die Inzidenz über 100 liegt, gelten folgende Regeln für Sport bei uns:

Die Ausübung von Sport ist nur zulässig in kontaktloser Form und bei Individualsportarten: allein, zu zweit oder nur mit Angehörigen des eigenen Hausstandes.

Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist kontaktloser Sport im Freien mit höchstens fünf Kindern zulässig.
Der Übungsleiter der Gruppe muss ein negatives Corona-Test-Ergebnis, mittels anerkanntem Test (Apotheke oder Testzentrum und nicht älter als 24h) vorweisen.

„Wir sind sehr froh, dass wir frühzeitig so viele Spieler unseres Kaders für die kommende Saison binden konnten“, sagt Willi Kehrberg, Trainer der Landesliga-Mannschaft der VSF Amern. Denn während der Ball Corona-bedingt weiterhin ruht, laufen die Planungen für die Saison 2021/22 im Hintergrund auf Hochtouren. In Amern haben zahlreiche Spieler bereits für die neue Saison zugesagt.

Dazu zählen Dominik Jacobs und Robin Krahnen für die Torhüter-Position, Johannes Hamacher, Meshach Djabare, Nico Wehner, Dominik Kleinen, Volkan Akyil und Freddy Verlinden für die Abwehr. Für die Offensive haben Max Gotzen, Darius Strode, Karim Sharaf, Luca Dorsch, Max Kuznik und Rene Jansen für ein weiteres Jahr zugesagt. Die Entscheidung von Oguzhan Bonsen steht noch aus, er versucht seine Ausbildung bei der Feuerwehr und den Fußball parallel zu bewältigen.

Es gibt auch schon Neuzugänge zu vermelden: Tijan Kleine kommt vom 1. FC Mönchengladbach. Er kann auf beiden Außenbahnen defensiv wie offensiv eingesetzt werden. Außerdem kommt Torben Esser, Defensivspieler von Fortuna Dilkrath. Darüber hinaus laufen die Kaderplanungen weiter und die Erste sucht noch einen Defensivspieler, einen 6er und zwei Offensivspieler. „Die Gespräche laufen bereits im Hintergrund, aber die aktuelle Situation durch die Pandemie macht die Planungen natürlich nicht einfacher“, so Kehrberg.

Trainer- und Betreuerteam bleibt zusammen

Kehrberg und sein Team bleiben Amern ebenfalls für ein weiteres Jahr bei den Rot-Weißen. Das gilt für Co-Trainer Dennis Homann als auch für Torwarttrainer Klaus Bongartz. Und auch der Betreuerstab rund um Ulle Hamacher, Christoph „Kicker“ Schmitz sowie Physiotherapeut Ivan Tavra bleiben bei den VSF. Das freut Kehrberg besonders: „Es ist super, dass das ganze Team ein weiteres Jahr zusammenbleibt. Die Kollegen machen tolle Arbeit.“

Gleichzeitig gibt es in Amern vier Abgänge zu vermelden: Tobias Gorgs (zu Teutonia St. Tönis II), Christoph Feyen (zum SSV Grefrath) und Nico Oelsner (zu TURA Brüggen) werden uns aus beruflichen bzw. privaten Gründen verlassen. Alex Neufeld wird ebenfalls wechseln, weil er mehr Spielpraxis sammeln möchte.

Kehrberg blickt in die Zukunft: „Wir werden auch nächste Saison wieder eine gute Truppe zusammenhaben, die guten Fußball spielen möchte. Jetzt schauen wir aber erst einmal, ob die aktuelle Saison fortgesetzt wird. Ich gehe nicht davon aus.“

Jugendabteilung schaut positiv in die Zukunft

Jetzt sind schon 5 Monate vergangen in denen Corona bedingt keine Jugendspiele mehr stattfinden können. Um so größer war die Freude bei den Trainern und Spielern als wir am 11.03.21 wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen durften. Auch wenn dies nur in vorgegebenen Gruppengrößen mit einer Altersbegrenzung bis einschließlich 14 Jahren möglich ist und ältere Spieler nur in 2er Gruppen trainieren dürfen ist dies schon ein ganz kleiner Schritt zur Normalität.

Kurzfristig ist sicherlich nicht an Spiele zu denken, so dass es für alle schwierig ist die Motivation aufrecht zu erhalten.

Umso erfreulicher ist die aktuelle Situation zu bewerten, dass wir keine Abgänge zu verzeichnen haben und wir sogar neue Spieler dazu gewinnen. Jeder ist bei uns herzlich willkommen!

Somit schauen wir sehr positiv in die zukünftige Saison 2021 /2022. 

                                                                                                                                                                               

Wir sind sehr froh, dass fast alle Trainer (einer muss leider wegen Studium aufhören) ihre Zusage für die neue Saison gegeben haben. Unser Dank geht an Euch! Ihr seid die Erfolgsgaranten der JSG.

Da wir aber in der kommenden Saison sehr wahrscheinlich mehr Mannschaften melden können sind wir für jede Unterstützung dankbar. Wer Zeit und Lust hat meldet Sich bitte bei Detlev Hiepen        0175 /7208820 oder Udo Anstötz 0151 /12100178.

Wir wünschen Euch allen ein paar schöne Ostertage. Bleiben bzw. werden Sie gesund.

Udo u. Detlev

Jugendleiter

Ab sofort trainiert die Jugend der VSF Amern / Dilkrath mit den Kindern bis zu einem Alter bis 14 Jahren wieder. Detaillierte Infos zum Restart geben die Trainer in den Mannschaften.

WICHTIG: Die Umkleiden bleiben weiterhin gesperrt. Der Aufenthalt im Stadion ist nur den Trainingsgruppen und deren Trainern gestattet. Eltern werden gebeten, die Kinder zügig vor und nach dem Training draußen vorm Stadion zu bringen bzw. abzuholen. Ein Verweilen innerhalb des Stadions ist untersagt.

(1) Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig. Ausgenommen von dem Verbot nach Satz 1 ist auf Sportanlagen unter freiem Himmel der Sport
1. von höchstens fünf Personen aus höchstens zwei verschiedenen Hausständen oder ausschließlich
mit Personen des eigenen Hausstandes,
2. als Ausbildung im Einzelunterricht sowie
3. von Gruppen von höchstens zwanzig Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren
zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen.
Zwischen verschiedenen Personen oder Personengruppen, die nach Satz 2 gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.
Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen, einschließlich Räumen zum Umkleiden und zum Duschen, von Sportanlagen ist unzulässig

 

Mit dieser neuen Verordnung ist das Training für Kinder bis 14 Jahren wieder möglich, sofern einige Regeln eingehalten werden. 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok