VSF Facebook

 

lade Widget...
... lade FuPa Widget ...
... lade FuPa Widget ...

 

Fussball

Unsere Landesliga Mannschaft war zum Auftakt der Rückrunde zu Hause gegen den VfL Tönisberg gefordert und konnte in einer ausgeglichenen Partie ein 0-0 Unentschieden sichern. Unsere Mannschaft startete besser in die Partie und hatte mehr Spielanteile als der Gast aus Tönisberg, der sich aufs Kontern fokussierte. Brenzliger wurde es im ersten Spielabschnitt häufiger im Tönisberger Strafraum, insbesondere bei Standards waren die VSF dem 1-0 näher.

Nach dem Seitenwechsel wurde Tönisberg mutiger und stellte die VSF ein ums andere Mal vor Herausforderungen. Robin Krahnen im VSF-Gehäuse konnte die guten Chancen der Gäste zu Nichte machen und den Punkt sichern. Die VSF wiederum konnten sich für die Offensivaktionen nicht belohnen, so dass das Unentschieden auch das gerechte Ergebnis für das Spiel war. 

 

Bis auf Weiteres wird die Saison im Verband Niederrhein fortgesetzt und der Trainings- & Spielbetrieb unter Anwendung der 2G-Regel aufrecht erhalten. Damit wird unsere Elf am kommenden Sonntag beim Überraschungssieger im Niederrheinpokal, BW Dingden gefordert sein, der den KFC Uerdingen mit 1-0 aus dem Pokal warf und aktuell auf Platz 2 der Tabelle steht. 

Mit einem sage und schreibe 16-0 (!) Kantersieg hat unsere dritte Mannschaft ihre Aufstiegsambitionen untermauert und im Spiel gegen den TSV Boisheim wie aus einem Guss gespielt. Dennis Brachten und Fabian Pielen mit je 3 Treffern, Rene Roggenbuck & David Dregereit doppelt, Marc Rudolph, Lars Lukosch, Timo Hützen, Fabian Königs, Felipe Croonenberg und Marcelo Croonenberg mit je einem Treffer beteiligten sich am Torreigen. Gleichzeitig hat Kempen mit 0-1 bei Oedt 4 verloren, so dass nun Leutherheide ärgster Verfolger unserer Mannschaft ist. Am kommenden Sonntag ist unsere Mannschaft beim SSV Grefrath 3 gefragt. 

Einen Sieg hat sich Trainer Willi Kehrberg gewünscht, um das erste Etappenziel der Saison abzuschließen und ausreichend Vorsprung auf die Abstiegsplätze zu bekommen. Den ersten Abstiegsplatz nehmen die Gäste aus Hönnepel-Niedermörmter ein, was sich allerdings in der Partie am Röslerstadion gerade im ersten Spielabschnitt nicht wirklich zeigte. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel zwischen den beiden Kontrahenten, bei dem die Gäste lange Zeit mithalten konnten. Luca Dorsch legte für die VSF vor (9.), ehe die Gäste nach einem Abpraller durch Eichholz zum 1-1 ausglichen (28.).

Unsere Elf brauchte im zweiten Spielabschnitt etwas Anlaufzeit, stellte sich dann aber immer besser auf den Gegner ein, um bekam mehr und mehr das Spielgeschehen in den Griff. Die Folge daraus war der 2-1 Führungstreffer durch Lamin Fuchs (63.), der bereits in der Vorwoche für die VSF traf und den 9. Saisontreffer von Darius Strode, der auf 3-1 für die Heimelf erhöhte. Den Schlusspunkt zum 4-1 konnte Karim Sharaf setzen (84.).

Durch den Sieg konnten die VSF vorübergehend Platz 2 einnehmen, was auch mit 2 Nachholspielen des SV Scherpenberg und dem PSV Wesel-Lackhausen zu tun hat, die bei erfolgreicher Gestaltung der Nachholspiel noch an den VSF vorbeiziehen. Nichtsdestotrotz wurde das 1. Etappenziel erreicht und die VSF haben eine sehr gute Hinserie gespielt. 

Das Spitzenspiel unserer dritten Mannschaft beim Tabellenführer Thomasstadt Kempen III endetet mit 0-0 Unentschieden. Beide Teams warfen alles in die Waagschale für einen eigenen Sieg, aber es sollte auf beiden Seiten kein Treffer fallen. Das bedeutet, dass beide Mannschaften weiterhin die Plätze 1 & 2 belegen mit 29 Punkten und auf einen Ausrutscher des Gegners hoffen, um die Chancen auf den einzigen Aufstiegsplatz zu erhöhen.

 

Klare Ergebnisse fährt weiterhin unsere zweite Mannschaft ein. Ob Sieg oder Niederlage es fallen einige Tore bei den Partien der Elf von Trainer Andre Simons. Bereits nach 11 Minuten war die Partie bei der Zweitvertretung der DFK VfL Willich entschieden.Tobias Bruse mit einem Strafstoßtor eröffnete den Torreigen (7.), Malte Knop legte direkt nach (9.) und auch Dario Scholz ließ sich nicht lange bitten (11.). Erneut Scholz (18.) und anschließend Delano Scholz (25.) erhöhten noch vor der Pause auf 0-5. Im zweiten Spielabschnitt markierte Knop mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie den Endstand von 0-6 (75.).

 Hier gibt es den Elfmeter von Tobias Bruse (Quelle: fussball.de). https://images.media.fussball.de/userfiles/S/d/r/AZIYslmPTJFgT3ERIx4CE0_hq.mp4

 

Mit einem 3-1 Sieg und 3 Punkten kehrte Trainer Kehrberg mit seinem Team aus Krefeld-Fischeln zurück. Der Tabellenneunte Krefeld-Fischeln war bemüht das Spiel zu machen, aber die VSF waren das clevere und effektivere Team. Einen Fehler der Krefelder nutzte Lamin Fuchs zu seinem ersten Saisontreffer und seinem ersten Treffer im VSF Dress (28.). Nach dem Seitenwechsel sicherte der Doppelschlag der VSF durch Darius Strode (50.) & Karim Sharaf (51.), sowie ein Platzverweis der Fischelner (63.) sunserer Mannschaft den 6. Saisonerfolg. Der Ehrentreffer für die Fischelner tat dem Erfolg keinen Abbruch (78.). Durch den Sieg springt die Elf von Trainer Kehrberg auf den 4. Platz, was auch mit der Spielabsetzung des PSV Wesel-Lackhausen zu tun hatte, die mit einem Nachholspiel noch in der Tabelle vorbeiziehen können. Das Nonplusultra der Liga bleibt der SV Sonsbeck, der mit einem 2-0 Sieg gegen den Tabellendritten Fichte Lintfort den 7 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Scherpenberg halten konnte. 

 

Zum Abschluss der Hinrunde kommt am kommenden Sonntag den 14.11.2021 der Tabellenelfte SV Hönnepel-Niedermörmter ins Röslerstadion.

Eine knappe Niederlage musste die Reserve um Trainer Andre Simons beim Heimspiel gegen den TSV Krefeld-Bockum einstecken. Nach dem 2-1 Sieg gegen Hinsbeck in der Vorwoche ging das Team hochmotiviert in die Partie gegen den Tabellensiebten, musste aber kurz vor dem Halbzeitpfiff den goldenen Treffer des Tages durch Bockums Stürmer Seghid verkraften (44.) und konnte im zweiten Spielabschnitt keinen Treffer mehr erzielen. Bockum ist generell nicht der Lieblingsgegner der VSF, denn die letzten 4 Partien entschied Bockum allesamt für sich. Durch den gleichzeitigen Sieg der TSF Bracht rutschen die VSF um einen Platz auf Rang 14 ab. Nächste Woche geht es zum Tabellen-16. DJK Willich II. 

 

Deutlich erfolgreicher lief der Spieltag für unsere Dritte. Unser Team fuhr einen 5-2 Erfolg bei Tura Brüggen III ein und sicherte den 2. Tabellenplatz, bei Punktgleichheit mit dem Tabellenersten Thomasstadt Kempen II. Fabian Königs (25.), Lars Lukosch (35.) und Fabian Pielen (37.) brachten unsere Elf auf die richtige Spur, ehe Brüggen der Anschlusstreffer gelang (40.). Fabian Pielen konnte mit der 2. Halbzeit den alten Abstand wieder herstellen (75.), ehe Brüggen kurz vor Schluss der 2. Treffer gelang (88.). Den Schlusspunkt sollte der Spieler des Spiels Fabian Pielen setzen, der in der 90. Minute zum 2-5 traf. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum Gipfeltreffen der beiden Top Teams und das Duell Erster gegen Zweiter. Thomasstadt Kempen empfängt unsere Mannschaft am 14.11.2021 um 15:00 Uhr. 

 

Einen hart umkämpften Sieg fuhr unsere dritte Mannschaft um Trainer Stefan Ahlig gegen die SF Leuth II ein. Gegen den Tabellenelften geriet unsere Mannschaft mit 0-1 in Rückstand, konnte im Laufe der zweiten Hälfte die Partie noch zugunsten unserer Farben drehen. Nach dem 0-1 gegen Leuth (25.), erzielte Fabian Pielen noch vor der Pause den Ausgleich (33.). Tobi Rasch war es vorbehalten den 2-1 Siegtreffer zu markieren und damit den 8. Saisonsieg einzufahren. Damit bleibt unser Team dem Tabellenführer Thomasstadt Kempen bei einer Partie weniger und 3 Punkten weniger auf den Fersen. 

 

Zurück in der Spur ist die zweite Mannschaft um Trainer Andre Simons. Nach einer indiskutablen Leistung in der Vorwoche, sollte nun ein Sieg in Hinsbeck folgen. Den Worten ließ die Elf auch Taten folgen. Ein Eigentor der Hinsbecker ließ die VSF die richtige Richtung einschlagen (21.). Es ging in beide Richtungen, bis Marcelo Croonenberg für die vermeintliche Entscheidung sorgte und auf 0-2 erhöhte (85.). Hinsbeck steckte nicht auf und kam noch einmal auf 1-2 heran (89.). Eine gelb-rote Karte für die VSF belegt die hitzige Schlussphase, aber trotz aller Bemühungen blieb es dabei und die VSF konnten den 5. Saisonsieg feiern und stehen nun mit 15 Punkten auf Rang 13. 

 

Nach den guten Ergebnissen der Vorwochen waren die VSF am Wochenende im heimischen Röslerstadion gegen die Reserve des TSV Meerbusch gefordert. Vor gut 100 Zuschauern legten die Gäste mit dem 0-1 vor (22.), das Luca Dorsch relativ schnell konterte und den Ausgleich erzielte (31.). Die Bemühungen der VSF wurden mit dem 2-1 durch Karim Sharaf belohnt (74.), auf das wiederum schnell die Gäste einen Antwort hatten und den Endstand von 2-2 markierten (80.). Dabei sollte es bleiben, was die VSF nun auf Rang 6 in der Tabelle führt. Am Wochenende geht es zum Duell gegen den VFR Krefeld-Fischeln. 

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok